Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

"Kler" bricht Zuschauerrekord in Polen

3 Millionen Besucher in zwei Wochen

Dieser Film hat in Polen offenbar einen Nerv getroffen. "Kler" ("Klerus") hat in zwei Wochen über 3 Millionen Karten absetzen können und ist damit der erfolgreichste Kinostart seit Jahrzehnten im Nachbarland.

Das Drama des bekannten Regisseurs und Drehbuchautoren Wojciech Smarzowski ("Eine Hochzeit und andere Kuriositäten") erzählt von drei katholischen Priestern und ihren Erfahrungen in der Kirche und setzt sich kritisch mit der katholischen Kirche und ihrem Einfluss auf die polnische Politik und Gesellschaft auseinander. Auch das Thema Missbrauch und deren Vertuschung ist Gegenstand des Streifens.

In einem Land mit 90 Prozent Katholiken und einer momentan engeren Verflechtung zwischen der konservativen Regierung und der Kirche denn je erhitzt "Kler" erwartungsgemäß die Gemüter. Smarzowski verteidigt sein Werk: "Ich will auf unbequeme und meist verschwiegene Themen wie den Missbrauch in der Kirche aufmerksam machen. Dafür sollte die Kirche endlich Verantwortung übernehmen."


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.