oder
Chaos im Netz - Poster
Chaos im Netz - Poster
© Walt Disney Studios Motion Pictures

US-Filmstarts: Still ruht der Adventssee

Keine Neustarts ermöglichen "Ralph" den Hattrick

Keinen einzigen Neustart bringen die Verleiher dieses Wochenende in die nordamerikanischen Kinos; erst kommende Woche geht es mit drei Premieren normal weiter. In der ersten Dezember-Hälfte überlässt die Kinoindustrie traditionell die Zuschauer deren Weihnachtseinkäufen - für Premieren rechnet man sich zu wenig aus. Die Zeit rund um das Weihnachtsfest ("the ten days of Christmas") selbst gilt dann, anders als in Deutschland, als eine der zuschauerstärksten des Jahres.

Ohne Konkurrenz sollte sich das Tableau vom vergangenen Wochenende exakt wiederholen, als "Ralph Breaks the Internet" ("Chaos im Netz"), "Dr. Seuss' The Grinch" und "Creed II" auf dem Treppchen landeten. Für den Walt Disney Studios-Animationsstreifen erwarten Analysten bei seinem dritten Mal an der Spitze nun 15 Millionen Dollar in 3795 Lichtspielhäusern. Branchenkenner prognostizeren das insgesamt publikumsschwächste Wochenende des Jahres.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.