Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Toy Story 4
Toy Story 4
© Walt Disney Studios Motion Pictures Germany

Kinocharts international (28. - 30.6.): Die ganze Welt spielt mit Puppen

"Toy Story 4" bei weltweit über einer halben Milliarde Dollar

Keine Überraschung und damit auch keine große Abwechslung an den Charts-Spitzen weltweit brachte das vergangene Kinowochende: "Toy Story 4" dominierte das Geschehen, gleich ob er neu startete oder wie in den USA in seine zweite Woche ging. Im Ausland sind bisher 263 Millionen Dollar zusammen gekommen, so dass weltweit bereits die halbe Milliarde voll gemacht werden konnte.

Australien
Nach zwei Wochen hat "Toy Story 4" bereits beeindruckende 17 Millionen Australische Dollar eingesackt. Der US-Animationsstreifen mit der Stimme von Tim Allen wehrt den Neuankömmling "Yesterday" souverän ab. Die britische Komödie mit Hamish Patel erreicht mit 3,6 Millionen Dollar den zweiten Platz. Mitstarter "Annabelle" muss sich mit Bronze begnügen. Der US-Horrorfilm mit Vera Farmiga setzte 1,9 Millionen Dollar um. Hervorragend laufen der US-Fantasy-Film "Aladdin" mit Mena Massoud und 31 Millionen Dollar in sechs Wochen sowie das britische Musical "Rocketman" mit Taron Egerton und 18 Millionen Dollar in fünf Wochen. Erfolgreichster Film des Jahres 2019 ist "Avengers: Endgame" mit 84 Millionen Dollar.

Frankreich
Guter, aber kein außerirdischer Start für "Toy Story 4" im Nachbarland. Die 1,0 Million kleine und große Zuschauer reichen mit großem Abstand für die Übernahme der Tabellenführung von "Men in Black International", der nun Silber holt. Die US-Komödie mit Tessa Thompson liegt nach zwei Wochen bei lediglich 692 000 Kinogängern. Erstaunlich erfolgreich ist der auf Rang drei rangierende südkoreanische Thriller "Gisaengchung" ("Parasite") von Joon-ho Bong, der vor zwei Monaten bei den Filmfestspielen von Cannes die Goldene Palme gewann: 906 000 Karten sind in vier Woechen verkauft worden. Sehr gut läuft "Aladdin", der in sechs Wochen 2,1 Millionen Interessierte das Eintrittsgeld wert gewesen ist. Erfolgreichster Film des Jahres 2019 ist "Avengers: Endgame" mit 6,7 Millionen Zuschauern.

Großbritannien
Keine Chance trotz Heimspiel: "Yesterday" startet mit soliden 2,2 Millionen Pfund, was aber nur zu Silber reicht, da "Toy Story 4" übermächtig ist. Der Tabellenführer hat in zehn Tagen schon 27 Millionen Pfund eingebracht. Auf dem dritten Platz ist "Aladdin" zu finden, der nach sechs Wochen auf 34 Millionen Pfund kommt. Sehr gut läuft "Rocketman", der nach ebenfalls sechs Wochen bei 22 Millionen Pfund liegt. Erfolgreichster Film des Jahres 2019 ist "Avengers: Endgame" mit 88 Millionen Pfund.

Italien
Gute Premiere mit 2,0 Millionen Euro für "Toy Story 4", die gleich für den Kinokassenthron qualifizieren. Der gestürzte Champ "The Professor" wird auf den zweiten Platz abgedrängt. Das US-Drama mit Johnny Depp steht nach zwei Wochen bei 974 000 Euro. Bronze geht an "The White Crow" von und mit Ralph Fiennes. Das britische Drama über den russischen Tänzer Rudolf Nurejew steigt mit 235 000 Euro ein. Sehr gut läuft "Aladdin" mit 15 Millionen Euro in sechs Wochen. Erfolgreichster Film des Jahres 2019 ist auch hier "Avengers: Endgame" mit 29 Millionen Euro.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.