oder
Tenet - Robert Pattinson und John David Washington
Tenet - Robert Pattinson und John David Washington
© Warner Bros.

Kinocharts USA (18. - 20.9.): Zweigesichtiger "Tenet" feiert Hattrick

Jim Caviezel-Thriller "Infidel" mit schwachem Start

Am dritten Wochendende hat "Tenet" den Hattrick an der Spitze der nordamerikanischen Kinocharts geschafft. Der Science Fiction-Film vollbrachte dies mit schwachen 4,7 Millionen Dollar in 2930 Kinos, was einem guten Umsatzrückgang im Wochenvergleich von nur minus 29 Prozent entspricht, aber angesichts vollkommen fehlender Konkurrenz enttäuscht. Insgesamt hat die 200 Millionen Dollar teure Warner Brothers Pictures-Produktion jetzt 36 Millionen Dollar umgesetzt.

Eine ganz andere Geschichte schreibt das John David Washington-Werk im Ausland, wo der Streifen als veritabler Hit beeindruckt. 203 Millionen Dollar wären schon in "normalen Zeiten" aller Ehren wert, angesichts der weltweiten Pandemie-Situation ist dieses Ergebnis nachgerade erstaunlich. Weltweit liegt das Einspiel also bei derzeit 239 Millionen Dollar.

Bloß ein kleiner, neuer Verleiher wagte es, eine Premiere auf die Leinwände zu bringen: "Infidel" von Cloudburst Entertainment - gegründet von ehemaligen Mitarbeitern von dem auf religiös-christlichen Filmen abonnierten Pure Flix Entertainment - startete in 1724 Lichtspielhäusern. Der Thriller mit Jim Caviezel erreichte nur schwache 1,3 Millionen Dollar und feierte seinen Einstand als Dritter in den Top Ten.

Auf zweistellige Millionensummen bringen es nur noch Silbermedaillengewinner "The New Mutants" und "Unhinged" mit 17 beziehungsweise 15 Millionen Dollar.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.