oder

Kinocharts USA (23. - 25.10.): Alte weiße Männer bleiben vorne

Liam Neeson und Robert De Niro wehren "Empty Man" ab

Die Pandemielage in den USA bleibt unverändert ernst, die Kinos in Los Angeles, New York City und San Francisco geschlossen, während die Lichtspielhäuser im Rest des Landes mit nur geringer Sitzkapazität arbeiten müssen. Das macht sich weiter in leeren Sälen und schwachen Umsätzen bemerkbar.

Spitzenreiter "Honest Thief" konnte seine Position am zweiten Wochenende mit nur 2,3 Millionen Dollar behaupten. Der Open Road-Thriller mit Liam Neeson, der in 2502 Filmtheatern zu sehen ist, hat in zehn Tagen insgesamt 7,5 Millionen Dollar umgesetzt. Auf dem zweiten Rang bleibt mit 1,9 Millionen Dollar "The War with Grandpa". Die 101 Studios-Komödie mit Robert De Niro steht nach drei Wochen bei 10 Millionen Dollar.

Wenig Resonanz fand der einzig nennenswerte Neustarter "The Empty Man". Der 20th Century Studios-Kriminalfilm mit James Badge Dale konnte in 2027 Kinos Karten im Wert von bloß 1,3 Millionen Dollar absetzen und wurde Dritter in den Charts.

"Tenet" steht inzwischen bei 53 Millionen Dollar; weltweit sind es 342 Millionen Dollar.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.