oder
Freaky - Vince Vaughn und Kathryn Newton
Freaky - Vince Vaughn und Kathryn Newton
© Universal Pictures International

Kinocharts USA (13. - 15.11.): Vince Vaughn wetzt das Messer

Horrorfilm "Freaky" neuer Charts-Champ

Auch der Diane Lane-Thriller "Let Him Go" hat sich nur eine Woche an der Spitze der nordamerikanischen Charts halten können und ist am vergangenen Wochenende von einem weiteren gut besprochenen Debutanten abgelöst worden.

Passend zum Freitag, den 13. starteten Universal Pictures ihren 6 Millionen Dollar teuren Horrorfilm "Freaky", den Christopher Landon ("Happy Death Day 2U") geschrieben und inszeniert hat. Er erzählt von einer Oberstufenschülerin, gespielt von Kathryn Newton, die den Körper mit dem von Vince Vaughn verkörperten Serienmörder "Butcher" tauscht. Karten im Wert von 3,6 Millionen Dollar wechselten zum Auftakt in 2472 Kinos die Besitzer.

"Let Him Go" musste sich mit 1,7 Millionen Dollar in 2458 Lichtspielhäusern bescheiden und kam in seiner zweiten Woche als zweiter Sieger ins Ziel. Die Focus Features-Produktion steht nach zehn Tagen bei insgesamt 6,9 Millionen Dollar.

Auf zweistellige Millionensummen kommen derzeit in den Top Ten die 101 Studios-Komödie "The War with Grandpa" mit Robert De Niro, die nach sechs Wochen 15 Millionen Dollar erlöst hat, der Open Road-Thriller "Honest Thief" mit Liam Neeson, der nach fünf Wochen auf 12 Millionen Dollar kommt, und der Warner Brothers Pictures-Science Fiction-Film "Tenet" mit John David Washington, der den Besuchern in elf Wochen 56 Millionen Dollar wert gewesen ist.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.