oder

TV-Tipp für Dienstag (5.1.): Jackie Chan macht sein Ding

Kabel1 zeigt "Rush Hour 2"

"Rush Hour 2", Kabel1, 23:50 Uhr
Zwei Polizisten (Jackie Chan und Chris Tucker) geraten in ihrem Urlaub in Hongkong in einen Falschgeldfall.

Diese US-Komödie folgte den Gesetzen der Fortsetzungen wie aus dem Lehrbuch: Sie war deutlich teurer als das Original - 90 Millionen Dollar gegenüber den 35 Millionen Dollar von "Rush Hour" drei Jahre zuvor -, wesentlich weniger originell, witzig und spektakulär, aber dafür viel erfolgreicher: Nach 244 Millionen Dollar weltweit für den Vorgänger spielte "Rush Hour 2" nun 347 Millionen Dollar ein und wurde zu einem großen Erfolg im Jahr 2001. Kein Wunder, dass noch ein dritter Part - mit allerdings großer Verzögerung - sechs Jahre später folgen sollte.

Warum die New Line Cinema-Produktion so erfolgreich war, ist nicht schwer zu ergründen: Neben exzellenter, wieder durch Regisseur Brett Ratner ("X-Men: The Last Stand") verantworteter Action sind vor allem die beiden sympathischen und ungleichen Hauptdarsteller Jackie Chan und Chris Tucker die Aktivposten. Die dünne Handlung des neuen Drehbuchautoren Jeff Nathanson ("Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales") ist nach dem gleichen Muster wie das des Originals gestrickt und mehr oder minder nur ein Aufhänger, um die Stars "ihr Ding" machen zu lassen. Gedreht wurde vor Ort in Hongkong, Las Vegas, Los Angeles und New York City.

Kritiker Michael Dequina schrieb in "The Movie Report": "Jackie Chan macht sein Ding. Chris Tucker macht seins. Und jeder, der eine Eintrittskarte gekauft hat, bekommt genau das zu sehen, wofür er bezahlt hat."



Hier geht es zum kompletten TV-Programm


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.