oder
Angels' Share - Ein Schluck für die Engel
Angels' Share - Ein Schluck für die Engel
© Prokino

TV-Tipp für Mittwoch (17.3.): Paul Brannigan probiert einen Schluck für die Engel

Arte zeigt "The Angels' Share"

"The Angels' Share", Arte, 20:15 Uhr
Ein junger werdender Vater (Paul Brannigan) wird zu gemeinnütziger Sozialarbeit verurteilt und entdeckt dadurch, dass er eine feine Nase für Whiskey besitzt.

Angels' Share bezeichnet in der Whiskey-Herstellung den Teil der Flüssigkeit, der bei langer Lagerung in einem Eichenfass durch Verdunstung verloren geht. Für das britische Traumpaar aus Regisseur Ken Loach und Drehbuchautor Paul Laverty ("Sorry We Missed You") ist es der Titel für eine überraschend entzückende und erbauliche britische Komödie, die eine charmante Geschichte einer Rettung mit schwarzem Humor und der für Loach unverzichtbaren sozialen Botschaft von Solidarität und Mitmenschlichkeit mischt.

Gedreht wurde im schottischen Ardgartan, Edinburgh, Glasgow und Loch Lomond sowie drei Whiskeybrennereien in Deanston, Edderton und Glengoyne.

"The Angels' Share" feierte 2012 auf den Filmfestspielen von Cannes seine Premiere und erhielt bei guten Kritiken den Preis der Jury, sozusagen den dritten Platz des Festivals hinter dem französischen "Amour" und dem italienischen "Reality". Komponist George Fenton wurde für den Europäischen Filmpreis nominiert. Mit 4,3 Millionen Pfund wurde das Werk ein solider Erfolg beim britischen Publikum.

Kritikerin Deborah Ross schrieb in "The Spectator": "Teils sozialer Realismus, teils Gaunerkomödie und so gutmütig, warmherzig und liebevoll, ist der Film eine wahre Freunde, selbst wenn die Teile nicht eben zusammen passen."



Hier geht es zum kompletten TV-Programm


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.