oder
Wunderschön - Karoline Herfurth
Wunderschön - Karoline Herfurth
© Warner Bros.

Kinocharts Deutschland (3. - 6.3.): Karoline Herfurth ist Millionärin

"The Batman" lockt zum Auftakt halbe Million

Trotz des schönen Frühlingswetters waren die deutschen Lichtspielhäuser am Wochenende einigermaßen gefüllt. Dank insbesondere des einzigen großen Neustarts "The Batman". Der US-Fantasy-Film mit Robert Pattinson setzte sich mit 456 000 Zuschauern souverän an die Spitze der deutschen Kinocharts.

Das US-Drama "The Card Counter" mit Oscar Isaac erreichte 14 000 Besucher, während das US-Musical "Cyrano" mit Peter Dinklage nur 11 000 Karten absetzte.

Derweil hat das deutsche Drama "Wunderschön" von und mit Karoline Herfurth am fünften Wochenende mit 1,1 Millionen Kinogängern die Million vollgemacht und ist damit schon jetzt Herfurth's mit Abstand erfolgreichste Regiearbeit: "SMS für Dich" konnte 2016 744 000 Interessierte zählen, während "Sweethearts" 2019 mit nur 127 000 verkauften Karten gefloppt war.

Kurz vor der Millionengrenze steht der gestürzte Kinokassenkönig "Uncharted". Der US-Abenteuerfilm mit Mark Wahlberg konnte in drei Wochen 913 000 Zuschauer vor die Leinwände ziehen. Gut laufen auch der US-Animationsstreifen "Sing - Die Show deines Lebens" mit der Stimme von Alexandra Maria Lara und 1,2 Millionen kleinen und großen Besuchern in sieben Wochen; der US-Fantasy-Film "Spider-Man: No Way Home" mit Tom Holland und 4,4 Millionen Interessierten in zwölf Wochen; der US-Kriminalfilm "Tod auf dem Nil" von und mit Kenneth Branagh und 403 000 verkauften Karten in vier Wochen; die US-Komödie "Clifford der große rote Hund" mit Darby Camp und 646 000 jungen und älteren Kinogängern in 14 Wochen sowie der deutsche Fantasy-Film "Die Schule der magischen Tiere" mit Emilia Maier und 1,6 Millionen kleinen und größeren Interessierten in sage und schreibe 21 Wochen.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.