VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Kenneth Branagh tötet mit Freundlichkeit

Phillip Noyces Rückkehr nach Australien

Bevor Phillip Noyce ("Der Knochenjäger") sich daran macht, Graham Greenes Roman "Der stille Amerikaner" mit Michael Caine ("Gottes Werk und Teufels Beitrag") und Brendan Fraser ("Gods and Monsters") zu verfilmen...

Bevor Phillip Noyce ("Der Knochenjäger") sich daran macht, Graham Greenes Roman "Der stille Amerikaner" mit Michael Caine ("Gottes Werk und Teufels Beitrag") und Brendan Fraser ("Gods and Monsters") zu verfilmen, wird er in seine Heimat Australien zurückkehren, um dort nach zwölf Jahren und damit seit dem Thriller "Todesstille" erstmals wieder einen Film zu drehen. Mit dem Drama "Rabbit-Proof Fence" erzählt Noyce die wahre Geschichte dreier Aborigines-Mädchen, die den australischen Behörden entkamen, nachdem sie in den dreißiger Jahren zwangsweise ihren Familien entrissen wurden, um als Dienstmädchen ausgebildet zu werden. Das Projekt basiert auf dem Buch "Follow the Rabbit-Proof Fence" von Doris Pilkington und Nugi Garimara, und die Dreharbeiten sollen am 18. September starten. Da es sich bei Phillips Geschichte um keine leichte Kost handelt, ist der Regisseur um jeden Namen froh, der ein paar Menschen mehr in die Kinos ziehen kann. Mit dem Briten Kenneth Branagh ("Verlorene Liebesmüh") hat sich schon mal ein bekannter Darsteller der Produktion angeschlossen, was Noyce natürlich erfreut, zumal Branagh nicht den Helden spielen wird. Er soll AO Neville portraitieren, der von den australischen Behörden zum "Hauptbeschützer der Aborigines" ernannt worden war und den Plan ersann und durchführte, die Aborigines zu kontrollieren. Für Phillip Noyce war dies ein Mann, "der buchstäblich mit seiner fehlgeleiteten Freundlichkeit tötete", und er ist "froh, daß Kenneth Branagh die Herausforderung angenommen hat, ihn darzustellen."


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.