VG-Wort

oder

Godzilla zerstört Japan

Monster knackt Bestmarke

Roland Emmerichs Monsterfilm "Godzilla" brach am Startwochenende in Japan alle bisher bestehenden Rekorde

Roland Emmerichs Monsterfilm "Godzilla" brach am Startwochenende in Japan alle bisher bestehenden Rekorde: allein am Starttag verfolgten 500.000 Japaner die Umtriebe des Monsters. Der bisherige Rekordhalter, Spielbergs "Lost World" kam am Starttag auf 350.000 Besucher. Da Godzilla ja bekanntlich eine japanische Erfindung ist, wird mit einem Heimspiel von 14 Millionen Besuchern gerechnet. Das freut nicht zuletzt die Toho-Studios, die das Monster erstmals 1954 auf die Leinwand schickten: Als Teil der Remake-Vereinbarungen verleiht nämlich nicht Sony, sondern Toho den Erfolgsfilm in Japan.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.