VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Kleine Maus, große Wirkung

"Stuart Little"-Regisseur sahnt ab

Rob Minkoff, der Regisseur des Riesenhits "Stuart Little", hat bei Columbia Pictures einen dicken Vertrag unterschrieben

Wie hieß doch gleich der Werbespruch für die Komödie "Stuart Little"? - "The Little Family Just Got Bigger!"

Gleiches läßt sich nun auch für den Inhalt des Portemonnaies von "Start Little"-Regisseur Rob Minkoff feststellen. Der Filmemacher hat für eine siebenstellige Summe einen Dreijahresvertrag bei Columbia Pictures unterschrieben, unter anderem auch für "Stuart Little 2". Drei Jahre lang wird Minkoff mit seinem Partner Jason Clark ("Stuart Little") Filme produzieren und auch selbst inszenieren - Zeichentrick- wie Realfilme. Bei Letzteren wird es sich nicht nur um kinderkompatible Ware wie "Stuart Little" handeln: "Mein persönliches Ziel ist es, nicht nur Familienfilme zu drehen, sondern alle Sorten. Nicht, daß ich das vernachlässigen will, aber ich möchte mich auch erweitern."

Das Drehbuch für "Stuart Little 2" von Bruce Joel Rubin ("Deep Impact") wird derzeit von Lowell Ganz ("Wo dein Herz schlägt") und Babaloo Mandel ("Wo dein Herz schlägt") überarbeitet.

Columbia ist nicht ohne Grund so großzügig mit einem Vertrag mit derart langer Laufzeit für Rob Minkoff - "Stuart Little" hat weltweit fast 300 Millionen Dollar eingespielt.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.