VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Jungbrunnen

Ben Kingsley verhandelt über Fantasy-Film

Disney wollen das Kinderbuch "Die unsterblichen Tucks" neu verfilmen und verhandeln mit Ben Kingsley über eine Rolle als Bösewicht

Walt Disney Pictures planen, das preisgekrönte Kinderbuch "Tuck Everlasting" von Natalie Babbitt aus dem Jahr 1975 unter dem selben Titel wieder zu verfilmen. 1980 war bereits eine Independent-Version mit dem Titel "Die unsterblichen Tucks" in die Kinos gekommen.

Die Geschichte handelt von einer Zehnjährigen, die entdeckt, daß die Nachbarn der Familie in Neuengland, die Tucks, einen Brunnen besitzen, dessen Wasser verhindert, daß sie altern. Schon bald heftet sich der "Mann im gelben Anzug" an die Spuren des Mädchens und deckt das Geheimnis des Brunnens auf, den er sich nun selbst zunutze und zu Geld machen will.

Für die Rolle des Bösewichts hoffen Disney, Ben Kingsley ("Sekunden der Entscheidung") engagieren zu können und sind in Verhandlungen getreten. Ab April soll Jay Russell ("Mein Hund Skip") in Baltimore, Maryland mit der Inszenierung des Fantasy-Films beginnen. Die Romanvorlage ist von Jeffrey Lieber adaptiert worden.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.