VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Ausreißer

Charlie Sheens kurze Flucht aus der Reha-Klinik

Der Schauspieler Charlie Sheen, der am vergangenen Donnerstag (21.05.98) mit einer Drogen-Überdosis in ein Krankenhaus in Los Angeles eingeliefert wurde, scheint das Skandalleben nicht aufgeben zu wollen.

Der Schauspieler Charlie Sheen ("Wall Street"), der am vergangenen Donnerstag (21.05.98) mit einer Drogen-Überdosis in ein Krankenhaus in Los Angeles eingeliefert wurde, scheint das Skandalleben nicht aufgeben zu wollen. Kaum 24 Stunden nachdem er wegen der Überdosis behandelt worden war, sorgte der 32jährige wieder für Aufsehen. Sheen war nach der Erstversorgung im Krankenhaus in ein Drogen-Rehabilitationszentrum eingewiesen worden, was dem Schauspieler offenbar nicht in den Kram paßte. Am frühen Samstag morgen verließ er in einer schwarzen Limousine unerlaubt das Zentrum, die Polizei wurde gerufen und konnte den Ausreißer auch relativ schnell wieder einfangen - er hatte starke Medikamente eingenommen und lag in der Limousine. So beehrte Sheen zunächst ein weiteres Krankenhaus mit hohem Besuch und kehrte einen Tag später in das Rehabilitationszentrum zurück. Begründung für den Ausbruch: Ihm war langweilig.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.