VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Bully zeigt Hollywood die Zähne

"Der Schuh des Manitu" feiert Erfolge in Deutschland und Österreich

Michael Bully Herbig und seine Kumpels von der Bully-Parade haben sich mit der Western-Parodie "Der Schuh des Manitu" in Deutschland an die Spitze der Charts gesetzt und in Österreich gar das beste Startwochenende aller Zeiten hingelegt

Sonne über dem Land im dem die Schoschonen schön wohnen: Michael Bully Herbig hat vergangenen Donnerstag mit "Der Schuh des Manitu" den besten Kinostart einer deutschen Produktion aller Zeiten hingelegt. Mit 203.000 Besuchern am Donnerstag abend hat Bully Zeichentrickheld "Werner" auf den zweiten Platz verwiesen. Der hatte mit "Werner – Das muss kesseln" immerhin 198.000 Zuschauer am Startabend in die Kinos gelockt.

Mit den Besucherzahlen des Wochenendes hat "Der Schuh des Manitu" nicht nur alle Nörgler, die in den letzten Wochen die deutsche Filmindustrie schon kurz vor der Pleite sahen, Lügen gestraft, sondern auch Hollywood die Zähne gezeigt. Über 900.000 Zuschauer lockte die Western-Paraodie an ihrem Startwochenende in die Kinos, mehr als "Tomb Raider" oder auch Shrek an ihren Startwochenenden verbuchen konnten. Souverän landete "Der Schuh des Manitu" damit an der Spitze der Deutschen Kinocharts.

Und auch in Österreich konnte Bully Erfolge einfahren. Mit 190.081 Zuschauern am Wochenende hat "Der Schuh des Manitu" in der Alpenrepublik das beste Startwochenende aller Zeiten hingelegt. Wegen des großen Andrangs wurden laut Constantin Film nachmittags und nachts Zusatzvorstellungen angeboten.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.