VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Selbstmord durch Medienberichte?

Schicksal des Schauspielers Raimund Harmstorf endet tragisch

Daß der Glanz der Öffentlichkeit oft genug auch seine Schattenseiten haben kann, ist weithin bekannt.

Jüngstes Beispiel ist der Tod des Schauspielers Raimund Harmstorf. Nachdem das Leiden an der Parkinsonschen Krankheit und seine Einlieferung in psychische Behandlung schon seit längerem durch die Presse geisterten, soll sich der 57jährige aufgrund dieser Medienberichte das Leben genommen haben. Harmstorf erregte erstes Aufsehen durch seine Hauptrolle in der auf der Buchvorlage von Jack London basierenden Abenteuerserie "Der Seewolf" aus dem Jahre 1971 und wurde durch zahlreiche Fernseh- und Kinoauftritte einem breiten Publikum bekannt. In jüngster Zeit beklagte der Schauspieler jedoch immer wieder das Ausbleiben von Rollenangeboten. Harmstorf soll sich auf seinem landwirtschaftlichen Anwesen im Allgäu erhängt haben.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.