VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Schon wieder vorbei

Drew Barrymore und Tom Green lassen sich scheiden

Hat halt nicht geklappt: Fünf Monate, nachdem sie den Bund fürs Leben geschlossen haben, lassen sich Tom Green und Drew Barrymore schon wieder scheiden

Einige Hochzeitstermine waren fingiert, die Scheidung ist jetzt echt: Nur fünf Monate, nachdem sich Tom Green ("Drei Engel für Charlie") und Drew Barrymore ("Drei Engel für Charlie") am 7. Juli das Ja-Wort gegeben haben, lässt sich das Promi-Paar schon wieder scheiden.

Gestern hat Green beim Bezirksgericht in Los Angeles einen Scheidungsantrag gestellt. Als Begründung für diesen Schritt werden im Dokument die üblichen "unüberbrückbaren Differenzen" genannt. Allerdings ließ der MTV-Komiker durch seine Sprecherin Ann Gurrola eine Pressemitteilung herausgeben, in der es heißt: "Drew ist eine wunderbare Frau. Ich liebe sie sehr. Ich wünschte, unsere Ehe hätte funktioniert. Ich wünsche ihr viel Glück." Laut der Papiere haben sich die Zwei, die seit März 2000 ein Paar gewesen sind, letzten Dienstag getrennt.

Das Scheidungsgesuch kam offenbar so überraschend, dass zumindest Jennifer Allen, die Sprecherin von Drew, mitteilte, sie wisse nichts davon. Andererseits überrascht es all diejenigen nicht, die dieser Ehe von vornherein keine lange Haltbarkeit vorausgesagt hatten. Für die Darstellerin ist es immerhin eine Verbesserung ihres bisherigen Eherekords: 1994 war sie drei Monate mit dem Barbesitzer Jeremy Thomas verheiratet.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.