VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Kleine Gefälligkeit

Al Pacino absolviert Gastauftritt in Martin Brests "Gigli"

Martin Brest inszenierte Al Pacino 1992 in "Der Duft der Frauen" zum "Oscar". Nun revanchiert sich Al mit einem Gastauftritt in Brests Komödie "Gigli"

1993 gewann Al Pacino ("An jedem verdammten Sonntag") den "Oscar" für seine Leistung als blinder Pensionär in der Komödie "Der Duft der Frauen". Regie hatte ein Jahr zuvor Martin Brest ("Rendezvous mit Joe Black") geführt.

Jetzt dreht Brest gerade in Los Angeles die Komödie "Gigli" mit Jennifer Lopez ("Angel Eyes") und Ben Affleck ("Pearl Harbor") über einen unfähigen Auftragsmörder und seine Komplizin, die möglicherweise aber ein auf ihn angesetzter Spitzel ist. Pacino erweist dem Regisseur nun seine Referenz und hat für einen Gastauftritt bei der Columbia-Produktion unterschrieben.

Al spielt selbst zurzeit in dem Disney-Thriller "The Farm" über einen potentiellen CIA-Doppelagenten mit, der von Roger Donaldson ("Thirteen Days") in Toronto und Washington inszeniert wird. Wenn nichts dazwischenkommt, sollte dem 61jährigen Zeit genug für seine "Gigli"-Gefälligkeit bleiben.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.