VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Ist Steven Seagal ein krankhafter Lügner?

Oder wurde er tatsächlich bedroht?

Lügt Steven Seagal, um sich vor Zahlungen zu drücken? Das behauptet George Santangelo, Anwalt der Gambino-(Mafia)-Familie, gegen die Seagal einen - scheinbar nie endenden - Prozeß wegen Bedrohung und Erpressung führt. Der Actionstar wird von Santelago beschuldigt, sich von seinen 500.000 US-Dollar Schulden mit Falschaussagen zu befreien. "Wenn Steven Seagal hier herkommt und aussagt, es hätte eine Bedrohung gegeben... dann werde ich Ihnen sagen, dass er ein pathologischer Lügner ist. Er hat in ganz Hollywood einen Ruf als Lügner. Jedesmal wenn er jemandem Geld schuldet klagt er über Einschüchterungsversuche."
Nach Aussagen des FBIs hatte sich allerdings Anthony "Sonny" Capone mit Seagals ehemaligem Geschäftspartner Julius Nasso zusammengetan, um den Martial-Arts-Star zu erpressen. Eine Gruppe von Schlägern hätte Seagal angeblich von New York bis nach Toronto verfolgt. Sie sollen gedroht haben, ihn umzubringen falls er nicht 150.000 Dollar pro Film herausrücken würde.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.