VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Weniger Kinofreunde?

FFA meldet gesunkene Besucherzahlen 2002

14 Mio. weniger verkaufte Tickets – dennoch zweitbestes Ergebnis seit 1990

Kurz vor Auftakt der Berliner Filmfestspiele hat die Filmförderungsanstalt in Berlin (FFA) mäßig erfreuliches mitzuteilen: Nach dem Rekordjahr 2001 haben die Kinobesucherzahlen im Jahr 2002 deutlich abgenommen. 163,9 Mio. verkaufte Tickets zählte die FFA 2002 – 14 Mio. weniger als noch im Vorjahr. Trotz der 27,1 Mio. Euro, die 2002 weniger eingenommen wurden, können sich die Kinobetreiber über das Ergebnis noch freuen: Immerhin lagen die Besucherzahlen 2002 trotz des spürbaren Rückgangs auf ihrem zweithöchsten Wert seit der Wende.

Als Gründe für die gesunkenen Besucherzahlen hat die FFA die Konjunkturkrise, gestiegene Ticketpreise und steigende Konkurrenz durch DVD-Player ausgemacht. Zudem soll sich auch der Mangel an deutschen Kassenschlagern negativ auf die Gesamt-Besucherzahlen ausgewirkt haben.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.