VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

SAG-Awards 2003 vergeben

Letzte Preisverleihung vor den Oscars

Mit der letzten Preis-Verleihung vor den Oscars hat das Musical "Chicago" seinen Anspruch bei den diesjährigen Academy Awards noch einmal bekräftigen können. Bei den Screen Actors Guild Awards, den Auszeichnungen der amerikanischen Schauspielergewerkschaft, konnte Rob Marshalls Streifen jene Auszeichnung abstauben, die dem Oscar für den besten Film am nächsten kommt: den Preis für die beste Ensemble-Leistung. Auch Hauptdarstellerin Renee Zellweger und Nebendarstellerin Catherine Zeta-Jones wurden für ihre Leistungen in "Chicago" mit einem SAG-Award bedacht. Weiterhin wurden Daniel Day Lewis für seine Hauptrolle in "Gangs of New York" und Christopher Walken für seine Nebenrolle in "Catch Me If You Can" ausgezeichnet.

Es wird erwartet, dass "Chicago" bei der diesjährigen Oscar-Verleihung wenigsten in einer der prestigeträchtigen Kategorien als Sieger hervorgehen wird. In der Kategorie beste Hauptdarstellerin werden hingegen nach wie vor Nicole Kidman für "The Hours" die besten Chancen nachgesagt, während die hochschwangere Zeta-Jones als Nebendarstellerin in "Chicago" Aussichten auf einen Oscar hat. Bei den männlichen Darstellern scheint Daniel Day-Lewis die Nase vorn zu haben.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.