VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Harry Potter versus Tanya Grotter

J.K. Rowling verhindert Harry-Potter-Plagiat

Ihr Name ist Tanya Grotter, sie ist 10 Jahre alt, Waise, kann zaubern und hat eine markante Narbe im Gesicht... Die Ähnlichkeiten mit J.K. Rowlings Harry Potter sind offensichtlich - das Buch "Tanya Grotter und der magische Kontrabass", von Dmitry Yemets wurde in Russland über eine Millionen mal verkauft. Dem Bestseller folgten Comic-Adaptionen und Hörspielversionen.

Der niederländische Verlag Byblos versprach sich von dem Potter-Plagiat ebenfalls einen schnellen Gewinn und übersetzte Dmitrys Yemets Buch. Die Veröffentlichung wurde jedoch von J.K. Rowlings Anwalten massiv bekämpft. Yemet hielt dagegen, dass "Tanya Grotter" kein Plagiat, sondern eine Parodie wäre.

Am 3. April fiel nun die Entscheidung vor Gericht: Das Buch darf in Holland nicht erscheinen. Hauptargument des Urteils war die Verletzung des Copyrights der Autorin durch Yemets "Werk".
Dies ist bereits Rowlings zweiter Sieg über eine Potter-Kopie. Erst letzten September gewann die Autorin einen Prozess in den USA, gegen ein Buch namens "Larry Potter" - dabei war Rowling in diesem Fall selbst unter dem Vorwurf des Plagiats angeklagt worden. Der gigantische Erfolg von Rowlings Figur - über 200 Millionen verkaufte Bücher in rund 60 Ländern und zwei ebenso erfolgreiche Verfilmungen - verlockte inzwischen weltweit Kinderbuchautoren zu mehr oder weniger subtilen Nachahmungen.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.