VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Per Anhalter durch Maine

Grusel-Kurzgeschichte von Stephen King kommt auf die Leinwand

Unter anderem mit dem Geld deutscher Anleger wird Stephen Kings als e-book veröffentlichte Grusel-Kurzgeschichte „Riding the Bullet“ mit Joshua Jackson, David Arquette, Barbara Hershey und Erika Christensen in den Hauptrollen verfilmt

Horror-Autor Stephen King hat sein erstes e-book, das im Jahr 2000 veröffentlichte „Riding the Bullet“ an den Produzenten gebracht. Und wieder einmal können sich deutsche Filmfreunde mit ihrem Ersparten an der Produktion beteiligen: Co-Produzent Apollo Media bietet Beteiligungsfonds an den Produktionsgeschäften an. Die Sparschweine deutscher Anleger finanzieren dann unter anderem die Darsteller Joshua Jackson, David Arquette, Barbara Hershey and Erika Christensen.

Die Geisterstory von „Riding the Bullet“ spielt an Halloween im Jahr 1969. Der 21-jährige Collegestudent Alan Parker ist seit kurzem ungewollt wieder solo. Er leidet unter der Trennung von seiner Freundin, ein Selbstmordversuch schlägt fehl und dann muss er auch noch erfahren, dass seine Mutter einen Schlaganfall hatte. Per Anhalter macht sich Parker auf den Weg zu der Schwerkranken – und wird im ländlichen Maine von einem reichlich mysteriösen Fahrer aufgesammelt.

Der Film, inszeniert von TV-Regisseur Mick Garris, soll bereits im nächsten Jahr in die Kinos kommen.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.