VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Kein Wiedersehen im Kino: Saruman und Grima
Kein Wiedersehen im Kino: Saruman und Grima

Kein Showdown um Saruman

Peter Jackson verrät „Die Rückkehr des Königs“-Details

Den Showdown zwischen dem bösen Saruman und seinem Sidekick Grima werden „Herr der Ringe“-Freunde ausschließlich auf DVD zu sehen bekommen, hat Regisseur Peter Jackson nach Fertigstellung des Endschnitts von „Die Rückkehr des Königs“ verraten.

Regisseur Peter Jackson hat im Gespräch mit Harry Knowles, dem Betreiber der Website Ain’t It Cool News, gestanden, dass Fans seiner “Der Herr der Ringe”-Trilogie umsonst auf einen Showdown zwischen dem Bösen Saruman und seinem Sidekick Grima gewartet haben. Die Szene mit Christopher Lee als Saruman sollte ursprünglich bereits in Teil zwei, „Die zwei Türme“ zu sehen sein, wurde dann aber der Spannung zu liebe zurückgehalten. Jackson plante, sie zu Anfang des dritten und letzten Teils zu präsentieren. Bei dessen Endschnitt aber landete die Szene nun wieder auf dem Schneideraumboden.

„Wir hatten das Gefühl, dass sie „Return of the King“ unklar beginnen lässt. Saruman spielt bei den späteren Ereignissen in „Return of the King“ keine Rolle (…), aber wir hätten uns trotzdem für eine geraume Zeit in Isengard aufgehalten, bevor die neue Story begonnen hätte“, erklärte Jackson. Ein Trost für alle, die die von Autor Tolkien bereits in „Die zwei Türme“ beschriebene Szene schon schmerzlich vermisst haben: Auf der Extended „Return of the King“-DVD, die voraussichtlich im November 2004 zu haben sein wird, will Jackson den Showdown in jedem Fall präsentieren. „Es ist eine großartige kleine Szene. (…) Gott sei Dank gibt es DVD.“



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.