VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Reifere Reifeprüfung?

Jennifer Aniston als junge "Mrs. Robinson"

Jennifer Aniston spielt als nächstes eine Frau, die glaubt, von den Filmcharakteren aus "Die Reifeprüfung" (1967) abzustammen

Jennifer Aniston als neue "Mrs. Robinson"? In ihrem nächsten Film, eine Komödie für Warner Bros., spielt sie eine Frau, die glaubt, die Tochter der "Reifeprüfung"-Charaktere zu sein. Will heißen: Sie glaubt, dass die Story des Filmklassikers "Die Reifeprüfung" (1967), mit Dustin Hoffmann, von ihren Eltern inspiriert wurde. Der bis jetzt noch namenlose Film soll bereits ab April gedreht werden. Ted Griffin, der Drehbuchautor von "Ocean's Eleven" und "Matchstick Men", wird erstmals Regie führen.
Mit "Die Reifeprüfung", im Original "The Graduate", gab Dustin Hoffmann sein Schauspieldebüt. Er spielte einen jungen, verwöhnten, orientierungslosen Collegeabsolventen, der von einer gelangweilten Freundin seiner Eltern (Anne Bancroft als "Mrs. Robinson") verführt wird. Als er sich in ihre Tochter Elaine (Katharine Ross) verliebt, überschlägt sich sein träges Leben...
Durch die unsterblichen Filmsongs von "Simon & Garfunkel" - wie "Mrs. Robinson", "Sounds of Silence" - und die trotzige Orientierungslosigkeit der Protagonisten angesichts ihrer hohlen Mittleklasse-Eltern, traf Mike Nichols' Film damals den Nerv der Zeit. Heute gilt er als erstes glaubwürdiges Porträt der amerikanischen "68er"-Generation.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.