VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Gar kein Sex mehr?

Kein Kinoabenteuer für “Sex in the City”

“Sex and the City”-Produzent Michael Patrick King hat genug von Liebesleid und Lust seiner Serien-Singles

Das war’s dann wohl: “Sex and the City”-Produzent Michael Patrick King ist ganz offensichtlich nicht mehr besonders angetan von der Idee, seine Hitserie auf der großen Leinwand fortzuführen.

King selbst hatte vor kurzem für eine brodelnde Gerüchteküche gesorgt als er verkündete, an dem Script für einen Kinoauftritt seiner vier Single-Grazien zu arbeiten. Und nun das: Auf einem Festival erklärte King, dass der Film rund um das Liebesleben der bekannten New Yorker Singleladies nicht zu Stande kommen wird.

„Nichts in der Serie wurde geändert, um etwas für einen Film aufzuheben“, läutete der Produzent den Rückzug ein. „Das ist exakt das Ende, das wir für die Serie haben wollten, und wir sind stolz darauf.“

Schade, eigentlich…



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.