VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Altbackenes Popcorn

MTV Movie Awards 2004

Auf goldene Globes, Oscars und Palmen folgt jeden Juni ein Filmpreis, der wirklich mit dem Medium zu tun hat: MTVs goldene Popcorn-Tüte

Auf goldene Globes, Oscars und Palmen folgt jeden Juni ein Filmpreis, der wirklich mit dem Medium zu tun hat: MTVs goldene Popcorn-Tüte, für Kategorien, die alle anderen ignorieren - wie bester Filmkuss und bester Bösewicht.
Das heißt aber noch nicht, dass die Preisverleihung wirklich überrascht: "Der Herr der Ringe 3 - Die Rückkehr des Königs" wurde gestern zum besten Film gekührt, Uma Thurman zur besten weiblichen Hauptdarstellerin (für "Kill Bill Volume 2"). Immerhin wurde als bester männlicher Hauptdarsteller Johnny Depp ausgezeichnet, dessen schräge Performance in "Fluch der Karibik" bis jetzt bei den diesjährigen Preisverleihungen übersehen wurde.

Das beste Leinwandteam bildeten laut MTV in diesem Jahr Drew Barrymore und Adam Sandler in "50 Erste Dates". Lucy Liu begeisterte als beste Schurkin ("Kill Bill Volume I"). Der Preis für die Durchbruch-Rolle ging an Lindsay Lohan (für "Freaky Friday"), die außerdem als Moderatorin auftrat.
Und das war's im Wesentlichen - keine Höhepunkte, keine Skandale. Es sei denn man zählt Eminems kurze Hintern-Entblößung. Ach ja, und Starlet Carmen Elektra erwog anscheinend kurz, sich à la Britney+Madonna zu produzieren, indem sie Möchtegern-Starlet Paris Hilton einen - doch eher harmlosen - Schmatzer verpasste. Elektra teilte sich mit Amy Smart und Owen Wilson den Preis für den besten Filmkuss ("Starsky and Hutch").
Die Preisverleihung wird in Deutschland am 12. Juni bei MTV zu sehen sein.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.