VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Singt sie selbst?

Gwyneth Paltrow spielt Peggy Lee

Paltrow wird im Truman Capote-Biopic "Every Word Is True" die amerikanische Jazzsängerin Peggy Lee ("Fever", "Big Spender") darstellen

Gwyneth Paltrows (31) Babypause für Töchterchen Apple (geboren im Mai) endet definitiv im Januar 2005: Ab dann steht Paltrow als Jazzsängerin Peggy Lee ("Big Spender", "Fever") im Truman Capote-Biopic "Every Word Is True" vor der Kamera, neben Mark Wahlberg, Sandra Bullock, Toby Jones (in der Hauptrolle) und Sigourney Weaver. Lee, die 2002 starb, arbeitete mit Capote bei mehreren Liedtexten zusammen.
Regie führt Doug McGrath, von dem auch das Drehbuch stammt, das wiederum auf George Plimptons Biographie "Truman Capote: In Which Various Friends, Enemies, Acquaintances and Detractors Recall His Turbulent Career" von 1997 beruht.

Truman Capote (1924-1984) war einer der talentiertesten, originellsten und - durch sein partyträchtiges Privatleben, das er regelmäßig als "Recherche" vorschob - umstrittensten amerikanischen Autoren des 20. Jahrhunderts. Mit "Breakfast at Tiffany's" feierte er 1958 seinen literarischen Durchbruch.
Im Film wird es vor allem um Capotes langjährige Beziehung zu den zum Tode verurteilten Mödern Dick Hickock und Perry Smith gehen. Um die Hintergründe des Mordes zu erkunden gab Capote sein JetSet-Leben auf und verbrachte viel Zeit mit den Mördern, während sie auf ihre Hinrichtung warteten. Seine Erlebnisse und Eindrücke dabei verarbeitete er 1966 zu einem neuen literarischen Genre: Dem Non-fiction-Roman "In Cold Blood".



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.