VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Marylin im Wunderland

Manson dreht "Phantasmagoria: The Visions of Lewis Carroll"

Brian Warner, besser bekannt als Marilyn Manson, wird die Berlinale nutzen, um Geldgeber für seinen Film über den Autor Charles Dodgson, besser bekannt als Lewis Carroll, aufzutreiben

Manson inszeniert den Film und spielt die Titelrolle.

"Phantasmagoria: The Visions of Lewis Carroll" soll sein Werk heißen, welches definitiv kein Biopic des "Alice im Wunderland"-Erfinders wird."Es ist eine Art Arthaus-Horror; was die Leute von Manson erwarten, werden sie bekommen", verspricht der Produzent Alain de la Mata. Das Leben des Autors (1832-1898) - der zunächst Mathematikprofessor in Oxford war - wird Manson in Carrolls Gedicht "Phantasmagoria" einbauen. Alice taucht ebenfalls auf, in Form des Models Lily Cole. Für die Herzkönigin hofft Manson, Angelina Jolie zu gewinnen.
Noch in diesem Sommer soll die Produktion starten. Das Budget ist auf rund vier Millionen Dollar angelegt. Erste Musik- und Kostümentwürfe will der Sänger in der nächsten Woche in Berlin präsentieren.

Manson (37) sollte noch Ende 2004 selbst die Enthauptungs-wütige Herzkönigin aus "Alice im Wunderland" spielen, in Jeremy Tarrs Indie-Drama "Living Neon Dreams". Das Projekt wurde jedoch gecancelt.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.