VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Ken Russell inszeniert "Kings X"

Mit Kevin Spacey, Robert Carlyle und Ray Winstone

Der 79jährige britische Regisseur (u.a. "Tommy", "Altered States", "Gothic") dreht nach mehreren Jahren TV-Arbeit wieder einen Kinofilm

Ken Russell (u.a. "Tommy", "Altered States", "Gothic") dreht nach mehreren Jahren TV-Arbeit wieder einen Kinofilm. Robert Carlyle ("Ganz oder gar nicht"), Kevin Spacey ("Superman Returns") und Ray Winstone ("Departed - Unter Feinden", "Sexy Beast") konnte der 79jährige britische Regisseur für sein Krimidrama "Kings X" gewinnen. In einer Nebenrolle wird außerdem das Ex-Model Leslie Lawson - besser bekannt als "Twiggy" - zu sehen sein, der Star seines Musicals "Boy Friend" (1971).

Chris Cleverlys Drehbuch ist in der hektischen Londoner Innenstadt angesiedelt. Der König der "Kings" ist Colin Manks, ein scharfzüngiger Hai unter kleinen Fischen, der außerdem durch seine Eitelkeit hervorsticht: Er filmt sein Leben mit einem speziellen Handy - für die Nachwelt. Eines Tages verliebt er sich in Hattie, ein naives Landei aus Essex, das einen scheinbar zukunftsträchtigen Job als Immbobilienmaklerin gelandet hat. Leider hat auch sie ein leicht verzerrtes Weltbild - in ihrer Selbstzufriedenheit übersieht sie, dass ihr Boss krumme Geschäfte macht. Als er jedoch Manks aufs Kreuz legt, beschließt Hattie, sich zu rächen und schreckt dabei auch vor Drogen und Mord nicht zurück.

Wer welchen Charakter darstellt, wurde noch nicht bekannt gegeben. Die Dreharbeiten finden zur Zeit in London statt.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.