VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Kinoboom in Deutschland

Besucherzahlen auf historischem Rekordhoch

Die Titanic ist schuld. Die Mulitiplexe sind schuld. Mit 46,5 Millionen verkauften Kinokarten im ersten Quartal 1998 verzeichneten die Lichtspielhäuser in unserem Lande einen schon lange nicht mehr registrierten Besucheransturm.

Der Zuwachs von 6,8 Millionen Kinogängern bedeutet ein Plus von 17,2 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres und bestätigt damit die ungebrochene Anziehungskraft von Filmen als modernem Freizeit- und Unterhaltungsevent. Kleine Wehrmutstropfen lassen sich jedoch trotz dieser Erfolgszahlen nicht vermeiden. Denn mit der zunehmenden Präsenz der Fast-Food-Kinozentren bewegen sich inzwischen auch Eintrittspreise auf rekordverdächtigen Höhen. Und ganz nebenbei ging der Kinoboom mal wieder am deutschen Film vorbei. Nach dem euphorischen ersten Halbjahr 1997 ("Rossini" , "Knockin' on Heaven's Door") ist mit einem Anteil einheimischer Produktionen von 11,1 Prozent langsam aber sicher wieder Ernüchterung eingekehrt.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.