VG-Wort

oder
Ein 'Dune'-Buchcover
Ein 'Dune'-Buchcover
© Gollancz

Pierre Morel inszeniert "Dune"

Neue Filmversion von Herberts "Der Wüstenplanet"

Der Franzose Pierre Morel ("96 Hours") bringt eine neue Filmversion von Frank Herberts SciFi-Epos "Dune" in die Kinos

Wie Entertainment Weekly zu berichten weiß, hat Paramount Pictures den Franzosen Pierre Morel ("96 Hours") mit der Regie von "Dune" betraut. Ursprünglich sollte Peter Berg ("Operation: Kingdom", "Hancock") das SciFi-Epos inszenieren. Das Studio sucht derzeit nach einem neuen Autor, der Morels Vision mit dem Originaldrebuch von Joshua Zetumer ("Ein Quantum Trost") vereint. Morel plant, dern Romanvorlagen von Frank Herbert möglichst treu zu bleiben.
Die ursprüngliche Reihe besteht aus sechs Romanen, die zwischen 1965 und 1986 veröffentlicht wurden. Sie spielen in einer Zukunft, in der die Menschheit das All besiedelt hat und drehen sich überwiegend um den Wüstenplaneten Arrakis, auf dem das wertvolle "Spice" gewonnen wird - eine bewusstseinserweiternde Droge, die Raumfahrten ermöglicht und das Leben verlängert.
David Lynch verfilmte das erste Buch bereits 1984. Der Film erwies sich allerdings als gigantischer Flop. Lynch distanziert sich bis heute von dem Projekt - die Produzenten hätten Inhalt und Aussehen gegen seinen Willen massiv umgestaltet und ihm außerdem den letzten Schnitt vorenthalten.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.