VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
'Avatar - Aufbruch nach Pandora'
'Avatar - Aufbruch nach Pandora'
© 2009 Twentieth Century Fox

Rekord

"Avatar" knackt die 1 Milliarde Dollar-Grenze

James Cameron (wieder) auf dem Weg an die Spitze der All Time-Charts

"Titanic"-Regisseur James Cameron hat es mal wieder geschafft: Sein 3D Science Fiction-Spektakel "Avatar" landete auch in der dritten Woche in den internationalen Kinos auf Platz eins der Charts und ließ die Kassen der Kinobesitzer rekordverdächtig klingeln. Dank dem langen Neujahrs-Wochenende, enormer Mund-zu-Mund-Propaganda und mindestens ebenso enormen Ticketpreisen für die - einzig sehenswerte - 3D-Fassung von rund €12,50 hat der Streifen nach nur 3 Wochen im Kino insgesamt US-$ 1.018.811.000 eingespielt. Damit hat sich Camerons Film über den Kampf zwischen menschlich-kapitalistischen Umweltsäuen und naturverbundenen, edlen Wilden vor "The Dark Knight" auf Platz vier der All Time-Charts gesetzt.
Vor "Avatar" finden sich nun laut dem Branchenblatt Box Office Mojo nur noch "Fluch der Karibik 2", der dritte Teil der "Der Herr der Ringe"-Saga "Die Rückkehr des Königs" und, an der Spitze, James Camerons "Titanic" aus dem Jahr 1997 (nicht nur der erfolgreichste, sondern auch der bis dahin teuerste Film aller Zeiten). Cameron hat somit auch einen 2. Rekord gebrochen: Er ist der weltweit einzige Regisseur, der mit zwei Filmen die Milliarden Dollar-Grenze gesprengt hat. Und, was ihn wohl besonders freuen dürfte: Anders als bei "Titanic" ist ein "Avatar"-Sequel ganz und gar nicht ausgeschlossen...


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.