Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Exhibition - Joanna Hogg
Exhibition - Joanna Hogg
© Fugu Filmverleih

Joanna Hogg (58)

Wissenswertes

Geboren: ✹ 20. März 1960 in London, UK

Biographie

Hogg lebt als Filmemacherin in London. Sie wird als Vertreterin eines wieder erstarkten britischen Kinos angesehen, eine der hervorstechenden "female voices" der letzten Dekade, die sich als vielseitige Regisseurin national und international einen Namen gemacht hat. Sie begann ihre künstlerische Laufbahn als Fotografin und experimentierte in den frühen 1980ern mit Super 8-Filmen, anfangs mit einer von Derek Jarman ausgeborgten Kamera (sie hatte ihn zufällig mit 19 Jahren kennen gelernt). Es folgte ein Studium an der National Film and Television School Beaconsfield, ihr Abschlussfilm CAPRICE (GB 1986) mit einer jungen Tilda ("Matilda") Swinton in ihrer ersten Filmrolle.

Es folgten zwölf Jahre Arbeit für das englische Fernsehen, vor allem für Soap-Serienformate wie LONDON BRIDGE (6 Folgen, 1996), CASUALITY (2 Folgen, 1997-98) und EASTENDERS (1 Folge, 2003), bevor Joanna Hogg, mit 47 Jahren, ihren ersten Spielfilm drehte. Obwohl sie das professionelle, schnelle Arbeiten für die Entwicklung ihrer technischen Fähigkeiten durchaus wertschätzen konnte, nahm sie sich vor, in ihren Spielfilmen ausschließlich persönliche Stoffe zu entwickeln und formal alles anders zu machen, als sie es zuvor zu tun gezwungen war. UNRELATED (2007) verschafft ihr auf Anhieb hohe Aufmerksamkeit in der britischen Presse, ihr Darsteller Tom Hiddleston wurde schnell danach zum Star. Uraufgeführt wurde UNRELATED auf dem Londoner Film Festival, wo er den FIPRESCI-Preis erhielt. Zu den weiteren Auszeichnungen gehörten der Guardian First Film Award und der Evening Standard Most Promising Newcomer Award.

Auch Joanna Hoggs zweiter Film erntete den Enthusiasmus der Kritiker. Uraufgeführt wurde ARCHIPELAGO 2010 beim Internationalen Filmfestival in Pusan und lief anschließend beim Londoner Film Festival.

2001 gründete Joanna Hogg zusammen mit Adam Roberts die Gruppe "A Nos Amours", die Screenings und Festivals mit Programmen aus übersehenen oder unterrepräsentierten Filmen organisieren.

Ihren dritten Spielfilm EXHIBITION realisierte Hogg 2013 mit der Unterstützung durch BBC Films und des BFI. Er wurde auf dem Locarno Film Festival uraufgeführt.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.