VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Die Häupter meiner Lieben (1999)

Maja und ihre Freundin Cora sind unzertrennlich seit Schultagen, auch wenn ihr familiärer Hintergrund unterschiedlicher nicht sein könnte: Maja kommt aus einem zerütteten Elternhaus, während Cora als verwöhnte, wohlbehütete Tochter reicher Eltern aufgewachsen ist.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.8 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 6 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Gemeinsam erkunden sie neue Terrains, machen erste Männerbekanntschaften, reisen nach Italien.
Als wenige Jahre später Majas Leben mit Ehemann und Sohn in Langeweile zu versinken droht, verlegt sie ihren Lebensmittelpunkt kurzerhand in die Toscana, zu Cora und deren reichen Mann Henning. In der Villa, umsorgt von der klugen Haushälterin Anna könnten die Frauen das schönste Leben haben - kämen nicht immer wieder die falschen Männer dazwischen.
Die Freundinnen haben jedoch beschlossen, sich ihren Traum vom Glück nicht zerstören zu lassen. Ihr selbstbestimmtes Leben hat seinen Preis - und den müssen die Herrren der Schöpfung bezahlen...

Bildergalerie zum Film

Heike Makatsch in 'Die Häupter meiner Lieben'Christiane Paul und Heike Makatsch in 'Die Häupter...eben'Christiane Paul, Heike Makatsch und Andrea Eckert in...eben'Christiane Paul und Heike Makatsch in 'Die Häupter...eben'Christiane Paul in 'Die Häupter meiner Lieben'Christiane Paul und Heike Makatsch in 'Die Häupter...eben'

FilmkritikKritik anzeigen

Ein guter Kameramann ist er ja schon: Hans-Günther Bückings im malerischen Licht der Toskana fotografiertes Debüt als Kinoregisseur besticht durch seine schönen Bilder - und nervt mit hohlen Charakteren, für die man kaum etwas empfinden kann und deren Beweggründe nicht nachvollziehbar sind. In der Verfilmung von Ingrid Nolls Roman "Die Häupter meiner Lieben" spielen Christiane Paul und Heike [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 1999
Genre: Komödie, Krimi
Länge: 88 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 29.07.1999
Regie: Hans-Günther Bücking
Darsteller: Andrea Eckert, Heike Makatsch, Christiane Paul
Verleih: Constantin Film, Central Film

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Erfolgreich: 'Ukulele Blues' von Gil Mehmert
News
Erste Sieger bei Internet-Kurzfilmfestival "Shorts-Welcome"
"Einer geht noch" und "Ukulele Blues" gewinnen je 5000 Mark





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.