VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Keeping the Faith

Glauben ist alles! (1999)

Keeping the Faith!

User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.3 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 3 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Die achtziger Jahre in der Upper West Side von New York. Die Siebtklässler Jake, Brian und Anna verbringen jede Minute ihrer Freizeit miteinander, setzen sich erfolgreich gegen Angriffe ihrer Mitschüler zur Wehr, bestehen zahlreiche Abenteuer gemeinsam und sind immer füreinander da. Plötzlich erfährt die unbeschwerte Freundschaft ein jähes Ende, als ihr bester Kumpel Anna mit ihrer Familie ganz unerwartet an die Westküste zieht. Jake und Brian bricht dieser Verlust fast das Herz, vorbei ist’s mit der Jugendliebe.

Rund zwanzig Jahre später. Brian, der immer noch im Big Apple lebt, bekommt ganz unerwartet einen Anruf von Anna. Sie kündigt an, dass sie sich demnächst beruflich für einige Wochen in New York aufhalten wird und bittet darum, vom Flughafen abgeholt zu werden. Brian und Jake, die immer noch eine tiefe Freundschaft verbindet, sind außer sich vor Freude. Gemeinsam und voller Erwartungen machen sie sich auf den Weg zum Airport.

Kaum dort angekommen, verfallen die beiden jungen Männer, der eine ein katholischer Priester, der nicht mal an Sex denken sollte, der andere ein Rabbi, sofort wieder den Reizen ihrer Freundin aus Jugendtagen. Die Gefühle der beiden brennen sofort wieder lichterloh für die freche Anna, inzwischen eine erfolgreiche und zudem bildhübsche Geschäftsfrau.

So bekommt die harmonische Dreiecksfreundschaft eine völlig andere Wendung: Zwischen Jake und Anna funkt es. Vorläufig bewahren sie ihr Geheimnis für sich, um Brian nicht zu verletzen. Richtig kompliziert wir die ganze Situation jedoch erst, als aus der vermeintlichen Affäre echte Liebe wird. Anna beschließt spontan, beruflich etwas kürzer zu treten und vorerst nicht mehr nach Kalifornien zurückzukehren.

Für Rabbi Jake ist es jedoch unvorstellbar, eine Nicht-Jüdin zu heiraten, auch um seine geliebte, exzentrische Mutter Ruth nicht vor den Kopf zu stoßen. Die hat es nämlich nie richtig verwunden, dass ihr ältester Sohn sich außerhalb ihres Glaubens vermählt hat.

Es kommt zwischen Jake und Anna zu einem heftigen Streit - und zu allem Überfluss erfährt auch noch Brian von der Romanze ...

FilmkritikKritik anzeigen

Edward Norton ist ein vielseitig begabter Mann: In sieben Kinorollen brachte es der 31 Jahre junge Leinwandstar auf zwei verdiente Oscar-Nominierungen – nun steht er nicht nur vor der Kamera, er führt auch noch Regie. „Glauben ist alles“ ist eine romantische Komödie, die auf das bekannte Dreiecksmuster setzt: zwei Männer, eine Frau – in diesem Fall: Rabbi Ben Stiller, Edward Norton als kath. [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 1999
Genre: Romantik
Länge: 128 Minuten
FSK: 6
Kinostart: 20.07.2000
Regie: Edward Norton
Darsteller: Susie Essman, Catherine Lloyd Burns, Ben Stiller
Verleih: Constantin Film

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.