Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Kurt Gerron – Gefangen im Paradies
Kurt Gerron – Gefangen im Paradies
© Kinowelt

Kurt Gerron – Gefangen im Paradies (2002)

Kurt Gerron - Prisoner of Paradise

User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


„Gefangen im Paradies“ dokumen- tiert das tragische Schicksal des jüdischen Regisseurs, Schauspielers und Sängers Kurt Gerron – einem der größten Stars der Weimarer Republik, der unter anderem als Mackie Messer in der „Dreigroschenoper“ und neben Marlene Dietrich in „Der blaue Engel“ Erfolge feierte. Von den Nazis nach Theresienstadt deportiert, zwang ihn Goebbels, einen Propagandafilm über das angebliche „Vorzeige-KZ“ zu drehen, der beweisen sollte, wie gut die jüdischen Inhaftierten behandelt würden. Unmittelbar nach Fertigstellung des Films „Der Führer schenkt den Juden eine Stadt“ wurde Gerron 1944 nach Auschwitz gebracht und ermordet.

Bildergalerie zum Film

Kurt Gerron – Gefangen im ParadiesKurt Gerron – Gefangen im ParadiesKurt Gerron – Gefangen im ParadiesKurt Gerron – Gefangen im Paradies

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Jahr: 2002
Genre: Dokumentation
Länge: 87 Minuten
FSK: 12
Kinostart: Kein deutscher Kinostart
Regie: Malcolm Clarke, Stuart Sender
Darsteller: Hans Margules, Kurt Gerron, Margit Silberfeld
Verleih: Kinowelt




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.