VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du hier.

oder

Gut ausgesucht

Jason Isaacs spielt Lucius Malfoy in "Harry Potter 2"

Eins muss man Warner Brothers lassen: Die Schauspieler sind immer bestens ausgesucht. Auch dem fiesen Lucius Malfoy wird man mit "Patriot"-Bösewicht Jason Isaacs gerecht

Egal wie man zu den Leinwandadaptionen der "Harry Potter"-Romane stehen mag, eins muss man Warner Brothers lassen: Bisher ist es den Amerikanern gelungen, für ihre Produktionen die besten britischen Schauspieler zu engagieren, die jeweils wie geschaffen für die Rollen scheinen - und das bis in die kleinsten Nebenrollen.

Von den in "Harry Potter und die Kammer des Schreckens", der seit November in Produktion ist, erstmals auftretenden Figuren ist die von Draco Malfoys Vater Lucius eine insofern nicht ganz unbedeutende, weil sie auch in den darauffolgenden Teilen auftritt. Mit Jason Isaacs ("Sweet November") hat man ebenfalls wieder einen kongenialen Darsteller gefunden.

Isaacs läuft nach seiner bemerkenswerten Rolle als fieser britischer Colonel William Tavington in "Der Patriot" und als ebenfalls böser Captain Mike Steele in dem heute landesweit in den Vereinigten Staaten anlaufenden Abenteuerfilm "Black Hawk Down" zwar ein wenig Gefahr, als Bösewichtdarsteller abgestempelt zu werden - aber er passt wirklich vorzüglich in die Rolle des Lucius Malfoy. Für den dritten Film "Harry Potter und der Gefangene von Askaban" hat der 38jährige auch schon unterschrieben.

Für Jason bringt das Engagement in der "Harry Potter"-Reihe nicht nur die Gewissheit, für ein Millionenpublikum weltweit zu spielen, sondern auch den Vorteil, in der englischen Heimat arbeiten zu können, da die Abenteuerfilme allesamt auf der Insel entstehen. Dies dürfte dem Akteur im Moment um so wichtiger sein, weil er so zur Geburt seines ersten Kindes im März bei seiner Frau Emma sein kann.

Zuletzt arbeitete Isaacs in Kanada, wo im Herbst die Dreharbeiten zu der Jackie Chan-Komödie "The Tuxedo" stattfanden.





Reklame