oder

Begegnung des Schicksals (1999)

Random Hearts

User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Einige Zeit nach dem wohl tragischsten Flugzeugabsturz in der Geschichte Washington D.C.s werden zwei unidentifizierbare Leichen am Ufer des Potomac River entdeckt.
Als die Identität der Verunglückten letztlich festgestellt werden kann, übt der Umstand dieses Fundes weitaus größere Folgen auf die Beteiligten aus, als man zunächst vermuten würde:
Dutch Van Den Broeck (Harrison Ford), ein hartgesonnener Cop, der für innere Angelegenheiten zuständig ist, und die Kongressabgeordnete Kay Chandler (Kristin Scott Thomas) haben einige Zeit gebraucht, um über das Schicksal, das ihre Ehepartner ereilt hat, hinwegzukommen. Nun werden die beiden auch noch mit der Tatsache konfrontiert, dass ihre Partner eine Affäre miteinander hatten.
Dutch, der zu diesem Zeitpunkt in einem heiklen Korruptions-Fall involviert ist, fühlt sich dadurch immer stärker zu der ihm fremden Kay hingezogen. Und auch Kay, die mitten in dem Trubel einer Wahlkampagne steckt, findet bei ihm Trost - eine aussergewöhnliche Beziehung entsteht daraus, die sich mehr und mehr von der anfänglichen, auf das Geheimnis beruhenden Verbundenheit löst, und leidenschaftliche Formen annimmt...
Oscarpreisträger Sydney Pollack verbindet in "Begegnung des Schicksals" eine romantische Love-Story mit Thriller-Elementen, und erzählt dabei die Geschichte zweier Menschen, die sich nie über den Weg gelaufen wären, wenn ....ja, wenn dies eine perfekte Welt wäre.

Filmkritik

Regie-Altmeister Sydney Pollack ("Jenseits von Afrika"), zuletzt in "Eyes Wide Shut" als Schauspieler zu sehen, geht es in seinem neuen Film ziemlich bedächtig an: Eine Dreiviertelstunde dauert es, bis sich die beiden Hauptdarsteller Harrison Ford ("Sabrina") und Kristin Scott Thomas ("Der Pferdeflüsterer") erstmals auf der Leinwand treffen und ihre durch eine Tragödie ausgelöste Zufallsbekanntschaft in eine bittersüße Romanze mündet.
Zwei Top-Darsteller und eine gute Filmidee: Als seine Frau bei einem Flugzeugabsturz stirbt, findet Sergeant Dutch Van Den Broeck (Ford) heraus, dass sie seit Jahren ein Verhältnis hatte - und zwar mit Cullen Chandler (Peter Coyote), ihrem Sitznachbarn im Flugzeug. Der Polizist verwickelt Chandlers Witwe Kay (Thomas) in die Ermittlungen. Schließlich beginnen die betrogenen Hinterbliebenen selbst eine Affäre.
Mit etwas mehr Verstand und einem besseren Drehbuch wäre daraus ein toller Film geworden. Jedoch: Die Macher wollten offenbar auf Nummer Sicher gehen. In Hollywood heißt das: albernes Melodrama mit den üblichen Theatertricks. "Begegnung des Schicksals" ist ein unbefriedigender Film, der seine Munition ins Nichts verschießt. Da können auch die beiden aufgesetzten Nebenhandlungen nichts retten, die den Film zwar noch länger machen, ihn aber keinen Meter weiter bringen.




TrailerAlle anzeigen

Zum Video: Begegnung des Schicksals

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 1999
Genre: Drama
Länge: 133 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 23.12.1999
Regie: Sydney Pollack
Darsteller: Dennis Haysbert, Harrison Ford, Charles S. Dutton
Verleih: Columbia TriStar

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Kein Bild vorhanden :(
News
Harrison Ford taucht ab
Rückkehr ins Action-Fach mit U-Boot-Thriller




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.