oder

Romeo must Die (1999)

User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.8 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 4 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Wem die Familientradition über alles geht, der muss manchmal Krieg führen, um diese Tradition aufrecht zu erhalten. Oakland – an der Bucht von San Francisco:

Ein chinesischer und ein schwarzer Klan kämpfen um die Vorherrschaft im Hafenviertel. Der erste Tote des Bandenkrieges ist Po, der Sohn des chinesischen Feldherren. Dadurch eskaliert die Auseinandersetzung in einem Maße, das niemand vorhersehen konnte. Pos großer Bruder, der legendäre Ex-Cop Han, sitzt in Hongkong im Knast. Dort erfährt er von Pos Tod. Und innerhalb weniger Tage betritt er amerikanischen Boden.

Hans Familie hat allerdings nicht gerade auf ihn gewartet – im eigenen Klan gilt er als Außenseiter. Als er dem Fall nachgeht, findet er nur noch mehr Fragezeichen. Plötzlich gerät er selbst ins Fadenkreuz nicht nur der schwarzen Gang – auch gut getarnte Killer trachten ihm nach dem Leben. Und deren Feuerpower ist um vieles gefährlicher als die der Hafengangster.

Weil jeder jeden austrickst und sofort blutige Rache übt, kann auch Han sich nicht aus dem Krieg heraushalten. Aber im Gegensatz zu seinen bis an die Zähne bewaffneten Gegnern ist er selbst die Waffe. Wer ihm in die Quere kommt, begeht seinen letzten Fehler.

Filmkritik

"Romeo Must Die" ist nicht gerade Shakespeare, sondern ein Action-Film für die ethnischen Minderheiten in Amerika. Hongkong-Superstar Jet Li mutiert mit diesem auf ihn zugeschnittenen Vehikel vom brutalen Bösewicht aus "Lethal Weapon 4" zum coolen Leinwandhelden – ein uns von Arnold Schwarzenegger gut vertrauter Werdegang in Hollywood. Lis mimisch hölzernes Agieren vor der Kamera passt gut zu diesem Bild, selbst Arnolds coole Sonnenbrille darf nicht fehlen. Jedoch, man möchte es kaum glauben: Für einen Action-Film hat "Romeo Must Die" erstaunlich viele Längen. Zudem suhlt sich der Streifen ganz demonstrativ in schwarz-gelben Klischees, die sich um Rasse, Klasse, Machotum und Ehre drehen.

Hongkong meets "Boyz 'N' The Hood": Sentimentaler Ghetto-Kitsch ist in dem routiniert gemachten Kick- und Ballerepos Hintergrund vieler zu lang geratener Dialoge, die "Romeo Must Die" das Tempo nehmen. Jet Li, der sich in diesem Film als Mischung aus Bruce Lee und Jackie Chan positioniert, sollte auch hier ans Vorbild Schwarzenegger denken – und bloß nicht so viel reden. Die bemüht wirkenden Gags und Sprüche kennt man nämlich alle schon aus anderen Genre-Filmen.

"Romeo Must Die" ist langatmig und ziemlich überflüssig – letzteres kann man freilich über viele Filme sagen, so dass man diesen Einwand nicht zu schwer gewichten darf. Unglücklicherweise ist der Film nicht "unfreiwillig cool" genug, um irgendwann, wie einst die frühen Schwarzenegger-Action-Streifen aus den 80er-Jahren, zum so genannten "Kult" zu werden. Der Mantel der Vergessenheit ist "Romeo Must Die" somit gewiss.




TrailerAlle anzeigen

Zum Video: Romeo must Die

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 1999
Genre: Action
Länge: 115 Minuten
FSK: 16
Kinostart: 08.06.2000
Regie: Andrzej Bartkowiak
Darsteller: Henry O, Keith Dallas, Delroy Lindo
Verleih: Warner Bros.

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Kein Bild vorhanden :(
News
Aaliyah stirbt bei Flugzeugabsturz
Sängerin und Schauspielerin war 22 Jahre alt
Romeo must Die
News
Romeo Must Die - Joel Silvers neuer Action-Film
Garant für weitere Verhandlungen zwischen SILVER PICTURES und WARNER BROS.?




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.