oder
Clive Owen in 'Greenfingers - Harte Jungs und zarte Triebe'
Clive Owen in 'Greenfingers - Harte Jungs und zarte Triebe'
© Atlas Film

Greenfingers - Harte Jungs und zarte Triebe (2000)

Greenfingers

Allzu zahme US-Komödie über britische Gefängnisinsassen, die mit Gartenbau resozialisiert werden sollen und dabei so aufblühen, dass es sich im ganzen Land herumspricht. Der netten, märchenhaften Geschichte hätte mehr Witz durchaus nicht geschUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 4 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Eigentlich passen sie überhaupt nicht zusammen: Der verschlossene Colin Briggs, wegen Totschlags im Edgefield-Gefängnis, und die scheue Primrose Woodhouse, die im Schatten ihrer dominanten Mutter Georgina steht (Englands Botanik-Expertin Nummer eins)...
Schuld an allem ist der unheilbar kranke Fergus, der Colin im Knast zu Weihnachten eine kleine Tüte mit Veilchensamen schenkt. Als sich im Frühjahr auf dem Gefängnisrasen die ersten Blüten zeigen, beschließt Anstaltsdirektor Hodge, dass Colin, Fergus und drei weitere die bisher triste Knast-Botanik in eine blühende Landschaft verwandeln sollen. Dabei leistet das Quintett ganze Arbeit: Edgefield wird allmählich berühmt für seine Insassen mit den grünen Daumen.
Eines Tages bekommt Georgina Woodhouse eine persönliche Einladung von Hodges Ehefrau überbracht: Die Garten-Koryphäe möge sich doch einmal das grüne Wunder hinter Gittern anschauen. Während Georgina über das beträchtliches Pflanz-Talent der Männer staunt, kommt es zu ersten Blickkontakten zwischen Primrose und Colin. Georgina ist von den Eindrücken so überwältigt, dass sie die Gärtner-Mannschaft auf der Stelle anheuert, um den verwilderten Garten zweier Freunde auf Vordermann bringen zu lassen. Außerdem verfällt Georgina auf die exzentrische Idee, die fünf für die "Hampton Court Flower Show" anzumelden. Immerhin Englands größter Gartenwettbewerb mit der Queen als Schirmherrin...

Bildergalerie zum Film

Greenfingers - Harte Jungs und zarte TriebeGreenfingers - Harte Jungs und zarte TriebeGreenfingers - Harte Jungs und zarte TriebeClive Owen in 'Greenfingers - Harte Jungs und zarte Triebe'Greenfingers - Harte Jungs und zarte TriebeGreenfingers - Harte Jungs und zarte Triebe


Filmkritik

"Greenfingers" beruht auf einer wahren Begebenheit. Regisseur Joel Hershman las einen Zeitungsartikel über englische Gefangene, die sich als Gärtner beschäftigen und fühlte sich so zu dem Drehbuch von "Greenfingers" inspiriert. Es ist erst Hershmans zweiter Film und er hat recht ordentlich gearbeitet, deutlich allerdings erkennt man seine Orientierung an den erfolgreichen britischen Filmen der letzten Jahre: "Ganz oder gar nicht" und "Grasgeflüster" standen hier Pate. So liest sich der Film auch nur im Vergleich mit diesen Erfolgen und erweist sich als reiner Genrefilm mit wenigen Überraschungen. Dennoch hat "Greenfingers" durchaus Charme, was nicht zuletzt an dem guten Casting liegt. Clive Owen spielt den Strafgefangenen Colin Briggs und kann wieder überzeugen. Nach seinem zaghaften "Durchbruch" mit "Croupier" durfte er "Greenfingers" drehen und stand danach auch für Robert Altmans "Gosford Park" vor der Kamera, wo es ihm gelingt, im Reigen der vielen Figuren herauszustechen. Keine schlechte Steigerung für Owen in drei Jahren, aber insgesamt viel zuwenig Leinwandpräsenz für das Charaktergesicht. Trudie Styler, Stings Ehefrau, ist die ausführende Produzentin des Films und beweist nach "Bube, Dame, König Gras" und "Snatch..." mal wieder Herz für Filme mit Underdog-Charme. Doch wirkliche Anerkennung gehört demjenigen, der der Hampton Court Palace Flower Show die Drehgenehmigung abgetrotzt hat. Denn dass die traditionsbewussten, stark konservativen Briten ein amerikanisches Filmteam auf ihre heiligen Rasen lassen würden, war mehr als unwahrscheinlich.




TrailerAlle anzeigen

Zum Video: Greenfingers - Harte Jungs und zarte Triebe

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Großbritannien, USA
Jahr: 2000
Genre: Komödie
Länge: 91 Minuten
FSK: 6
Kinostart: 14.02.2002
Regie: Joel Hershman
Darsteller: Jordan Maxwell, Kevin McMonagle, Clive Owen
Verleih: Atlas Film

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.