VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Die Royal Tenenbaums

The Royal Tenenbaums (2001)

Die Royal Tenenbaums

Wes Andersons schräge US-Komödie mag nicht jedermanns Geschmack sein, aber das Star-Ensemble um den glänzenden Gene Hackman und viele verrückte Ideen sorgen für gute, melancholisch gestimmte Unterhaltung...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.3 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 3 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Royal Tenenbaum war 35 Jahre alt, als er mit seiner Frau Etheline in das Haus in der Archer Street zog, das zur Residenz der Familie werden sollte. Sie hatten drei Kinder - Chas, Richie und Margot - und dann trennten sie sich.
Chas entdeckte seine Begeisterung für den Immobilienhandel, bevor er seinen Stimmbruch hatte. Margot war eine gefeierte Autorin und gewann ihre ersten Preise, noch bevor sie ins Gymnasium kam. Richie zeigte schon im Kindesalter ein ungewöhnliches Talent für Tennis. Später gewann er die amerikanischen Meisterschaften dreimal in Folge. Alle Brillanz, alles Genie der Kinder scheint in den nächsten zwei Jahrzehnten in einer ungewöhnlichen Ansammlung von Niederlagen und Unglück beinahe verloren.
Margot hat Probleme mit ihrem Mann, den sie wie einen Bruder liebt, mit ihrem Liebhaber, den sie wie ihren Ehemann liebt und mit ihrem Bruder, den sie wie einen Liebhaber liebt. Chas schafft es nicht einmal mehr, seine allabendliche Feuerwehrübung mit seinen zwei Söhnen innerhalb der vorgegeben Zeit zu absolvieren. Ritchie trifft nach einem Nervenzusammenbruch keinen Ball mehr. Doch dann setzt Royal Tenenbaum alles daran, seine Kinder - deren Namen er nicht immer sofort weiß - und seine Frau Etheline zurückzugewinnen....

Bildergalerie zum Film

The Royal TenenbaumsThe Royal Tenenbaums

FilmkritikKritik anzeigen

Wer in eine Wes Anderson-Komödie geht, sollte vorgewarnt sein. Der Humor des Amerikaners ist gewöhnungsbedürftig. Und einige werden einwenden, "The Royal Tenenbaums" sei total langweilig und über so Sachen wie einen Selbstmordversuch mit Hilfe von Rasierklingen könne man nicht lachen. Soll man ja auch gar nicht. Doch egal, was die Motzkis meckern - "The Royal [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 2001
Genre: Komödie
Länge: 109 Minuten
Kinostart: 14.03.2002
Regie: Wes Anderson
Darsteller: Grant Rosenmeyer, Ben Stiller, Jonah Meyerson Dudley
Verleih: Buena Vista

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.