VG-Wort

oder
Zum Video: Flamenco, Flamenco

Flamenco, Flamenco (2010)

Spanisches Doku-Sequel von Regisseur Carlos Sauro über Flamencotänzer, Musiker und SängerUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Fünfzehn Jahre nach seiner Doku "Flamenco" hat der Altmeister des spanischen Kinos Carlos Saura seine damalige Crew (Vittorio Storaro an der Kamera, Isidro Munoz als musikalischer Leiter) erneut versammelt, um eine neue Generation von Flamencokünstlern vorzustellen – Sänger, Musiker, Tänzer...

Gedreht wurde in der Kulisse des ehemaligen Weltausstellungspavillons in Sevilla unter Einbeziehung von Kunstwerken von Picasso bis Klimt. Über 300 Mitwirkende zeigen nicht nur die traditionelle Kunst dieses spanischen Nationaltanzes, sondern auch neue, ungewöhnliche Formen ("fusion flamenco"). Als roter Faden durchläuft der Film die Lebensspanne eines Menschen von der Geburt bis zum Tod, jeweils assoziativ ausgedrückt durch unterschiedliche Tanz- und Gesangsstile.

Bildergalerie zum Film

Flamenco, FlamencoFlamenco, FlamencoFlamenco, FlamencoFlamenco, Flamenco



FilmkritikKritik anzeigen

Carlos Saura ist der große Altmeister des spanischen Kinos. Mit seinen Spielfilmen war er in den 60er- und 70er-Jahren einer der führenden kritischen Beobachter des spanischen Lebens unter dem diktatorischen Franco-Regime. Waren seine Werke anfangs noch stark vom Neorealismus geprägt, zeigte sich in späteren Filmen der Einfluss durch den surrealistischen Stil von Luis Buñuel. Seit den frühen [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Spanien
Jahr: 2010
Genre: Dokumentation, Tanzfilm
Länge: 97 Minuten
Kinostart/Streaming: 23.08.2012
Regie: Carlos Saura
Darsteller: Paco de Lucía, Farruquito, Estrella Morente
Verleih: Kairos Film

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.