VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Das Märchen von der Prinzessin, die unbedingt in...ollte
Das Märchen von der Prinzessin, die unbedingt in einem Märchen vorkommen wollte
© FR Entertainment

Zum Video: Das Märchen von der Prinzessin, die unbedingt in...wollte

Das Märchen von der Prinzessin, die unbedingt in einem Märchen vorkommen wollte (2012)

Deutscher Kinderfilm: Clara ist eine waschechte Prinzessin. Und doch wird sie von niemandem ernst genommen. Als sie ein Märchenbuch findet, schmiedet Clara einen tollkühnen Plan: Sie will den Märchengeschichten nacheifern, um auf diese Weise berühmt zu werden.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 2.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Prinzessin Clara (Hanna Merki) hat es nicht leicht. Die Menschen am Hof ihrer Eltern König Heinrich (Oliver Karbus) und Königin Minerva (Verena Buratti) machen sich ständig über das tollpatschige Mädchen lustig. Denn im Gegensatz zu ihrer Schwester Quendolin (Jasmin Barbara Mairhofer) ist Clara weder elegant noch vornehm. Aus ihr wird nie eine richtige Prinzessin werden. Das lässt Quendolin die kleinere Schwester immer wieder wissen. Und auch König Heinrich verzweifelt an seiner jüngsten Tochter. Nur der Hofnarr Michel (Michael Kranz) steht Clara bei ihren Missgeschicken stets zur Seite. Als sie eines Tages ein dickes Märchenbuch findet, kommt ihr eine Idee: Verhält sie sich so wie die Märchenfiguren, kann auch sie eine berühmte Prinzessin werden. Mit Michels Hilfe stürzt Clara sich von Abenteuer zu Abenteuer und sorgt schon bald für Chaos am Hof des Königs. Heinrich ist alles andere als begeistert, schließlich steht in Kürze der große Empfang für Prinz Pfauenherz (Ferdinand Schmidt-Modrow) an, auf den Prinzessin Quendolin ein Auge geworfen hat.

Bildergalerie zum Film

Das Märchen von der Prinzessin, die unbedingt in...ollteDas Märchen von der Prinzessin, die unbedingt in...ollteDas Märchen von der Prinzessin, die unbedingt in...ollteDas Märchen von der Prinzessin, die unbedingt in...ollteDas Märchen von der Prinzessin, die unbedingt in...ollteDas Märchen von der Prinzessin, die unbedingt in...ollte

FilmkritikKritik anzeigen

Seit einigen Jahren ist im Kino wie auch im Fernsehen ein gesteigertes Interesse an Märchenstoffen zu beobachten. Werke wie der erst kürzlich erschienene Action-Splatter "Hänsel und Gretel: Hexenjäger" oder die aufwendige TV-Serie "Once Upon a Time – Es war einmal…" sind nur zwei Beispiele für diesen nach wie vor anhaltenden Trend, der sich in erster Linie durch einen spielerischen Umgang mit [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2012
Genre: Kinderfilm, Märchen
Länge: 75 Minuten
FSK: 0
Kinostart: 23.05.2013
Regie: Steffen Zacke
Darsteller: Pascal Andres, Verena Buratti, Ferdinand Schmidt-Modrow
Verleih: Summiteer Film

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.