oder
Mary Stuart, Königin von Schottland
Mary Stuart, Königin von Schottland
© Universal Pictures International

Maria Stuart, Königin von Schottland (2018)

Mary Queen of Scots

Historisches Drama: Die schottische Königin Maria Stuart wird zur Bedrohung für die englische Monarchin Elisabeth I.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.8 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 5 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Nachdem ihr Gatte – der damalige König von Frankreich – früh verstorben ist, kehrt die katholische schottische Königin Maria Stuart (Saoirse Ronan) als junge Witwe aus dem französischen Exil in ihr Heimatland zu ihrem illegitimen Halbbruder James Stewart (James McArdle) zurück. Da sie dort sowohl den Thron von Schottland als auch den von England beansprucht, wird sie zu einer Konkurrentin für ihre Cousine – die englisch-protestantische Herrscherin Elisabeth I. (Margot Robbie).

Beide Frauen wollen eine Eskalation des Konflikts vermeiden; dennoch droht alsbald ein Krieg auszubrechen. Sowohl Maria als auch Elisabeth werden an ihrem Hof von Staatsmännern und Geistlichen, die alle ihre ganz persönliche Agenda haben, unter Druck gesetzt. So wird Elisabeth etwa von dem Politiker William Cecil (Guy Pearce) zum Handeln animiert, während Lord Henry Darnley (Jack Lowden) darauf aus ist, durch eine Heirat mit Maria den Thron zu erklimmen.

Bildergalerie zum Film

Maria Stuart, Königin von SchottlandMaria Stuart, Königin von SchottlandMary Stuart, Königin von SchottlandMary Stuart, Königin von SchottlandMary Stuart, Königin von SchottlandMaria Stuart, Königin von Schottland


Filmkritikunterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse4 / 5

Mit ihrer ersten Kinoarbeit "Maria Stuart, Königin von Schottland" widmet sich die theatererfahrene britische Regisseurin Josie Rourke einer historischen Figur, deren Leben (und frühes Sterben) schon häufig dramatisiert wurde – etwa in John Fords "Maria von Schottland" (1936) mit Katharine Hepburn oder in der UFA-Produktion "Das Herz der Königin" (1940) mit Zarah Leander. Auf Basis der Biografie "Queen of Scots: The True Life of Mary Stuart" von John Guy schildert das von Beau Willimon verfasste Drehbuch die Entwicklung der jung verwitweten Maria nach der Rückkehr in die schottische Heimat – und konzentriert sich dabei auf die schwierige Beziehung zur Cousine, Königin Elisabeth I.

Die gegensätzliche Art der beiden Regentinnen wird zunächst etwas überspitzt vor Augen geführt; im Laufe des Films werden jedoch auch die Brüche in dieser Kontrastierung und somit das Verbindende erkennbar. Beide Frauen werden erfreulich komplex gezeichnet – und von den Hauptdarstellerinnen sehr ausdrucksstark interpretiert: Saoirse Ronan ("Abbitte", "Lady Bird") spielt die Titelheldin als stolze und kluge Persönlichkeit voller Entschlossenheit und Würde; Margot Robbie ("The Wolf of Wall Street", "I, Tonya") agiert als Elisabeth in einer Mischung aus Härte und Verletzlichkeit nicht minder eindrücklich. Flankiert werden die beiden von einem guten Neben-Cast, darunter Maria Dragus ("Licht"), Gemma Chan ("Crazy Rich") und Joe Alwyn ("Die irre Heldentour des Billy Lynn").

Neben dem Schauspiel überzeugen auch die von Alexandra Byrne entworfenen Kostüme, die stets etwas über die Figuren, die sie tragen, zu erzählen haben. Hinzu kommt die gekonnte Kameraführung von John Mathieson, die sowohl für Momente der Nähe als auch für wuchtige Szenen die perfekten Bilder findet – etwa von der einsamen Elisabeth, die nach einer wichtigen Entscheidung auf dem Dach ihres Schlosses steht. Dem (erdachten) Treffen zwischen Maria und Elisabeth von Angesicht zu Angesicht an einem abgelegenen, geheimen Ort wird durch eine leicht surreale Atmosphäre die nötige Dramatik verliehen.

Fazit: Ein gelungener Historienfilm mit hervorragender Ausstattung – und zugleich ein faszinierendes, nuanciert gespieltes Charakterdrama.




FBW-BewertungJurybegründung anzeigen

FBW: besonders wertvollAn die Geschichte von Maria Stuart, der Königin von Schottland und Rivalin der britischen Queen Elisabeth, werden sich Generationen von Schülern aufgrund von Friedrich Schillers Drama wohl eher mit Grausen erinnern. Dabei bergen die Story und ihre [...mehr]

TrailerAlle anzeigen

Zum Video: Mary Stuart, Königin von Schottland

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Großbritannien
Jahr: 2018
Genre: Drama, Biopic, Historie
Länge: 124 Minuten
Kinostart: 17.01.2019
Regie: Josie Rourke
Darsteller: Saoirse Ronan als Mary Stuart, Margot Robbie als Queen Elizabeth I, David Tennant als John Knox
Verleih: Universal Pictures International

Awards - Oscar 2019Weitere Infos


Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.