oder

Suite Francaise - Melodie der Liebe (2014)

Suite Francaise

Michelle Williams spielt in dieser Literaturverfilmung eine Französin, die sich während des Zweiten Weltkriegs in einen deutschen Besatzer verliebt.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 2 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 2.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 4 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Seit sich Lucille Angelliers Ehemann in Kriegsgefangenschaft befindet, lebt die junge Frau allein mit ihrer herrischen Schwiegermutter in einem beschaulichen französischen Dorf. Als im Frühsommer 1940 die deutsche Wehrmacht Paris besetzt, werden bald auch feindliche Soldaten in Lucilles Dorf stationiert. Der Offizier Bruno von Falk lebt von da an im Haus der Angelliers und findet schließlich Gefallen an Lucille. Die junge Frau beginnt nach und nach unbekannte Seiten am deutschen Feind zu entdecken und verliebt sich sogar in den einfühlsamen Mann, der eigentlich Pianist ist. Doch die Liebe des ungleichen Paars steht unter keinem günstigen Stern und das Chaos und die Grausamkeiten des Krieges rücken erbarmungslos näher.

Bildergalerie zum Film

Suite FrancaiseSuite Francaise - Lucile Angelier (Michelle Williams)...KriegSuite Francaise - Der deutsche Offizier Bruno von...zogenSuite Francaise - Bruno von Falk (Matthias...g zogSuite Francaise - Bruno von Falk (Matthias...iams)Suite Francaise - Bruno von Falk (Matthias...s gut


Filmkritikunterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse2 / 5

Der von Irène Némirovsky zu Beginn der 1940er begonnene Roman "Suite française" musste ein Fragment bleiben, da die französische Schriftstellerin mit jüdischen Wurzeln 1942 nach Auschwitz deportiert wurde und dort bald darauf starb. Nur zwei des auf fünf Teile angelegten Werks konnte Némirovsky vor ihrem Tod vollenden, die Manuskripte wiederum wurden erst 1998 von ihren Töchtern entdeckt und schließlich mit großem Erfolg veröffentlicht.

Für ihre Verfilmung greifen Regisseur Saul Dibb und sein Ko-Drehbuchautor Matt Charman nun vor allem auf den zweiten Teil von "Suite française" zurück, der vor dem Hintergrund der deutschen Besatzung eine Liebesgeschichte zwischen einer Französin und einem deutschen Offizier erzählt. Mit Michelle Williams und Matthias Schoenaerts sind die Hauptrollen zwar namhaft besetzt, aber dennoch mag das Melodram nicht überzeugen.

Dazu bleiben sowohl der vorhersehbare Plot als auch seine Umsetzung zu schematisch. Die Fokussierung auf das simple Liebesdrama unterschlägt zudem die Vielzahl der Figuren sowie die Komplexität des Geschehens, welches die Romanvorlage durchaus bietet. Nur im Ansatz lässt sich erahnen, was aus diesem Stoff hätte werden können, wenn Dibb sich doch einmal den interessanten Nebenfiguren widmet und so gesellschaftliche Verwicklungen unter deutscher Besatzung beleuchtet.

Fazit: Das schematische Drama verkürzt die komplexe Romanvorlage auf eine gut gespielte, aber allzu simple und vorhersehbare Liebesgeschichte. Die eigentlichen Stärken des Films, wie die interessanten Nebenfiguren und spannende soziale Verwicklungen, kommen hingegen zu kurz.




TrailerAlle anzeigen

Zum Video: Suite Francaise - Melodie der Liebe

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Großbritannien, Frankreich, Kanada, Belgien
Jahr: 2014
Genre: Drama, Historie
Länge: 107 Minuten
Kinostart: 14.01.2016
Regie: Saul Dibb
Darsteller: Michelle Williams als Lucile Angellier, Kristin Scott Thomas als Madame Angellier, Margot Robbie als Celine Joseph
Verleih: Universum Film

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Michelle Williams
News
Williams verliebt sich in Nazi-Offizier
Im Drama "Suite Française"




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.