VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Nurejew - The White Crow

Nurejew - The White Crow (2018)

The White Crow

Entfesselte Tänze: britisches Biopic über den sowjetischen Ballettstar Rudolf Nurejew und dessen Flucht in den Westen.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 2 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Rudolf Nurejew (Oleg Ivenko), von Familie und Freunden nur Rudik genannt, wird 1938 während einer Zugfahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn geboren. Für das klassische Ballett eigentlich schon zu alt, beginnt er 17 Jahre später eine Ausbildung am Kirow-Ballett in Leningrad. Dort legt er sich schnell mit dessen Leiter Konstantin Sergeyev (Nebojsa Dugalic) an und wechselt eigenmächtig in die Klasse Alexander Puschkins (Ralph Fiennes). Puschkin und dessen Frau Xenia (Chulpan Khamatova) werden zu Rudolfs Förderern, können aber weder dessen wachsende Unzufriedenheit noch seine Arroganz zügeln.

Mit der Leningrader Kompanie reist Nurejew 1961 erstmals in den Westen, nach Paris. Und auch dort hält sich Rudik nicht an die Regeln. Während der Rest der Truppe unter sich bleibt, stets streng von Aufpassern beäugt, geht Rudik abends mit dem französischen Tänzer Pierre Lacotte (Raphaël Personnaz) und dessen Bekannter, der reichen Erbin Clara Saint (Adèle Exarchopoulos), aus. Als ihm die Weiterreise nach London untersagt und stattdessen seine frühzeitige Rückreise nach Moskau angeordnet wird, beantragt er am Flughafen Le Bourget politisches Asyl.

Bildergalerie zum Film

The White CrowThe White CrowThe White CrowThe White CrowThe White Crow


FilmkritikKritik anzeigen

Ein Biopic über Rudolf Nurejew war nur eine Frage der Zeit. Schon dessen Geburt ist filmreif. In der Nähe von Irkutsk erblickt er am 17. März 1938 während einer Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn das Licht der Welt. Bei Ralph Fiennes ist dieses Licht fahl, und die Farben sind so entsättigt, dass Nurejews Anfänge beinahe wie Schwarz-Weiß-Aufnahmen aussehen. Trübe Kindheitserinnerungen eines [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Großbritannien
Jahr: 2018
Genre: Drama, Biopic
Länge: 122 Minuten
FSK: 6
Kinostart: 26.09.2019
Regie: Ralph Fiennes
Darsteller: Oleg Ivenko, Ralph Fiennes als Pushkin, Louis Hofmann als Teja Kremke
Verleih: Alamode Film

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Shaun das Schaf - Der Film: UFO-Alarm
News
Kinocharts Deutschland: Shaun das Schaf landet mit "Ufo-Alarm" ganz oben
"Paw Patrol"-Fernsehfolgen so erfolgreich wie "Everest"
Ralph Fiennes
News
Ralph Fiennes wird Ballettlehrer
Mentor des berühmten Rudolf Nurejew in "The White Crow"




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.