VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Can't Be Silent

Can't Be Silent (2013)

Deutsche Doku: Menschen zwischen donnerndem Applaus und Abschiebe-Gefahr, zwischen ausverkauften Konzerten und Heimatsuche: Der Musiker Heinz Ratz brachte im Jahr 2011 aus 80 Asylbewerberheimen in ganz Deutschland eine Gruppe hochqualifizierter Musiker zusammen. Seit einem Jahr geht er mit ihnen als Strom & Wasser feat. The Refugees auf Tour...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Politische Flüchtlinge haben es in Deutschland alles andere als leicht. Natürlich rühmt sich Deutschland damit, eine lupenreine Demokratie zu sein, doch vor allem Asyl-Bewerber aus afrikanischen Ländern haben hierzulande einen schweren Stand. Nicht selten werden viele kurz nach ihrer Ankunft in Deutschland in Flüchtlingslager interniert. Die Folge: Völlige Isolation und die Abschottung vor der restlichen Gesellschaft, die eine Integration und ein normales Leben völlig unmöglich machen. Doch es gibt einen Musiker aus Hamburg, der am bestehenden System und dem Vorgehen der Politik etwas ändern möchte: Heinz Ratz, der zusammen mit seiner Band "Strom und Wasser" über 80 Asylheime in Deutschland besucht und sich dort auf die Suche nach musikalischen Talenten gemacht hat. Schnell stieß Ratz mit seiner Combo auf eine ganze Reihe an talentierten Musikern, die alle eines gemeinsam haben: Sie verließen ihr Land, um Frieden und gesellschaftliche Akzeptanz zu finden. Gemeinsam mit Ratz gründeten die musizierenden Asylbewerber die Formation "Strom und Wasser feat. The Refugess" und gingen auf große Deutschland-Tour, um auf ihre Probleme aufmerksam zu machen.

Bildergalerie zum Film

Can't Be SilentCan't Be SilentCan't Be SilentCan't Be SilentCan't Be SilentCan't Be Silent


FilmkritikKritik anzeigen

Julia Oelkers begleitete in ihrer Doku "Can’t be silent" den Musiker Heinz Ratz und machte sich mit ihm, seiner Band "Strom und Wasser" und der neu gegründeten Combo "The Refugees" im Jahr 2012 auf eine Reise quer durch Deutschland, um auf die schwierige Situation der Flüchtlinge und die Missstände in der deutschen Asylanten-Politik hinzuweisen. Ohne falsches Pathos und ohne die [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2013
Genre: Dokumentation
Länge: 85 Minuten
FSK: 0
Kinostart: 15.08.2013
Regie: Julia Oelkers
Verleih: Neue Visionen

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.