VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Jeder stirbt für sich allein

Jeder stirbt für sich allein (2016)

Alone in Berlin

Verfilmung von Hans Falladas "Jeder stirbt für sich allein". Der Film basiert auf der wahren, von Hans Fallada kurz nach dem Krieg fiktionalisierten Geschichte eines einfachen Arbeiterklassenpaars, das es mit Hitler aufnahm.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 2 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.7 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 3 Besucher eine Bewertung abgegeben.


1940. Berlin feiert den Sieg über Frankreich, doch die meisten Bewohner der Stadt sind paralysiert durch die alle Lebensbereiche durchdringende Angst. Sieben Jahre Leben unter dem Nazi-Regime haben Spuren hinterlassen, haben bei den meisten Menschen das Schlechteste zum Vorschein gebracht. Der sinnlose Tod ihres einzigen Sohnes an der Westfront bringt das Berliner Arbeiter-Ehepaar Otto und Anna Quangel (Brendan Gleeson, Emma Thompson) dazu, gegen das totalitäre Nazi-Regime zu kämpfen. Auf schlichten Postkarten, die sie in Treppenhäusern, Fabrikhallen und Bahnstationen ablegen, rufen die Quangels zum Widerstand auf. Gestapo-Kommissar Escherich (Daniel Brühl) ist ihnen schnell auf den Fersen und zieht die Schlinge um die Widerständler immer enger. Der scheinbar aussichtslose gemeinsame Kampf gegen das Böse lässt Otto und Anna nach Jahren der Einsamkeit wieder zueinander finden und wird nicht nur deshalb am Ende nicht umsonst gewesen sein...

Bildergalerie zum Film

Jeder stirbt für sich allein, von Hans FalladaJeder stirbt für sich alleinJeder stirbt für sich allein - Inspektor Escherich...eson)Jeder stirbt für sich alleinJeder stirbt für sich alleinJeder stirbt für sich allein

FilmkritikKritik anzeigen

Dieses deutsche, aber auf Englisch mit internationalen Stars gedrehte Drama ist das perfekte Beispiel für einen Film, den man nicht gesehen haben muss, um ihn gesehen zu haben. Alles in diesem Werk spielt sich absolut überraschungsarm, brav, bieder, routiniert ab. Man weiß, wie es anfängt, man weiß, wie es weitergeht, man weiß, wie es endet. Und wenn Regisseur Vincent Perez einmal eine [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2016
Genre: Drama
Kinostart: 17.11.2016
Regie: Vincent Perez
Darsteller: Brendan Gleeson als Otto Quangel, Emma Thompson als Anna Quangel, Daniel Brühl als Escherich
Verleih: X Verleih, Warner Bros.

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
News
Deutsche Filmstarts: Harry Potter ohne Harry Potter
Ableger "Phantastische Tierwesen" überzeugt mit eigener Magie
Jeder stirbt für sich allein mit Daniel Brühl
News
Tagebuch Berlinale 2016: Der Buh-Rufer und die Geduldstester
5. Tag: Tod in Sarajevo und allein in Berlin
Daniel Brühl
News
Daniel Brühl allein in Berlin
Dreharbeiten in Görlitz
Emma Thompson
News
Emma Thompson alleine in Berlin
Mit Daniel Brühl und Mark Rylance





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.