VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit
Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit
© Piffl Medien

Zum Video: Still Life

Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit (2013)

Still Life

Britisch-Italienische Tragikomödie: Als der überkorrekte Nachlassverwalter John May wegen Sparmaßnahmen seinen Job verliert, hat er noch eine einzige Chance sein ganzes Können zu zeigen: Auf der Suche nach den Hinterbliebenen seines verstorbenen Nachbarn macht er sich auf eine Reise quer durch England.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.8 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 4 Besucher eine Bewertung abgegeben.


John May (Eddie Marsan) ist ein zurückhaltender Mann Mitte 40. Bei der Londoner Stadtverwaltung ist er für Verstorbene zuständig, die auf den ersten Blick keine Angehörigen mehr haben. Er sucht nach möglichen Familienmitgliedern oder Freunden und bereitet sorgsam die Beerdigungen vor – er sucht Musik aus, schreibt Grabreden und ist oft der einzige Anwesende bei den Bestattungen. Für diese Zeiten ist er aber zu sorgfältig, deshalb wird seine Stelle wegrationalisiert. Ihm bleibt nur noch ein letzter Fall: Der verstorbene Billy Stoke hat gegenüber von ihm gewohnt, jedoch ist er ihm nie aufgefallen. Nun wurde er tot in seiner Wohnung gefunden und Mr. May stürzt sich in die Suche nach Angehörigen von ihm.

Bildergalerie zum Film

Mr. May und das Flüstern der EwigkeitMr. May und das Flüstern der EwigkeitMr. May und das Flüstern der EwigkeitMr. May und das Flüstern der EwigkeitMr. May und das Flüstern der EwigkeitMr. May und das Flüstern der Ewigkeit


FilmkritikKritik anzeigen

Protagonisten John May, der sehr leicht zur Karikatur werden könnte. Jedoch gelingt es Marsan, John Mays Alleinsein Würde zu verleihen und zugleich eine Leere in seinem Leben anzudeuten. Mr. May hat – wie die Verstorbenen, um die er sich kümmert – keine Familie und keine Freunde, er ist allein auf der Welt. Einzig die toten Menschen, um deren Beerdigungen er sich gekümmert hat, [...mehr]

FBW-BewertungJurybegründung anzeigen

FBW: besonders wertvollAls Angestellter der Londoner Stadtverwaltung muss sich John May um die Beisetzung einsam verstorbener Menschen kümmern. Mit großem Mitgefühl und überzeugender Menschlichkeit nimmt er seine Aufgabe wahr. Dazu gehört auch, noch mögliche Verwandte und [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Großbritannien, Italien
Jahr: 2013
Genre: Komödie, Tragödie
Länge: 92 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 04.09.2014
Regie: Uberto Pasolini
Darsteller: Eddie Marsan, Joanne Froggatt, Karen Drury
Verleih: Piffl Medien

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.